Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Weinstraße des Ribeiro

Weinstraße des Ribeiro

Ourense

Wenn Sie nach Galicien im Nordwesten Spaniens reisen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Weinstraße des Ribeiro in der Provinz Ourense. Abgesehen von der köstlichen Gastronomie entdecken Sie die Gegend, wo der hervorragende Ribeiro-Wein gekeltert wird, der mit einer der ersten Herkunftsbezeichnungen Spaniens geschützt wurde. Sie können dort große Kellereien besuchen, aber auch typische, so genannte „colleiteiros“ (Garagenbodegas, die Autorenwein erzeugen), in einem Kurhotel inmitten der Natur übernachten, in den Weinbergen spazieren gehen, Golf spielen und vieles mehr. Eine perfekte Kombination von Önotourismus und Natur.

Asociación Ruta do Viño do Ribeiro

Travesíado Ribeiro 3

32400 Ribadavia, Ourense (Galicien)

ruta@rutadelvinoribeiro.com http://www.rutadelvinoribeiro.com

+34 988472044

ZIELORTE

Weinstädte


Navigieren Sie in der Karte und sehen Sie die Orte der Route ein, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

Wie sind die Weine?

Die Weine aus dieser Gegend sind jung, mäßig sauer, leicht und mit exquisiten fruchtigen und blumigen Aromen ausgestattet. Hervorzuheben sind die Weißweine aus den Sorten Torrontés, Loureira, Godello, Albariño und Treixadura, wobei letztere die Königin des Ribeiro ist. Sie erzeugen nicht nur ein angenehmes Gefühl von Feinheit, sondern eignen sich auch hervorragend zu Meeresfrüchten, Fisch, Weichkäse und Wurstwaren. Der Ribeiro-Rotwein macht weniger als 15 % der Produktion der Herkunftsbezeichnung aus, obwohl die Nachfrage zunehmend steigt. Er ist sehr intensiv, schmackhaft, mit einer gewissen Säure und mit Aromen, die an rote und schwarze Früchte, Veilchen und Rosenblätter, Süßholz u.a. erinnern. Er passt ideal zu Fleisch, Pasta, Pilzen, Hülsenfrüchten, Eintöpfen und Käse. Schließlich gibt es noch den gerösteten Wein mit einer natürlichen Süße, der aus dem Most aus den besten getrockneten Trauben hergestellt wird. Seine Herstellung erfolgt in geringer Menge und ist mühsam, so dass er ein wahres Juwel der Önologie ist.

Was hat die Gegend zu bieten?

Der architektonische Reichtum, der für das Ribeiro-Anbaugebiet typisch ist: Sie können in jahrhundertealten Villen übernachten, wo Sie barocke und romanische Tempel besichtigen können und wo Sie auf Castros, Pazos (typische galicische Bauten), Judenviertel, Getreidespeicher und Wegekreuze treffen werden. Spektakuläre Landschaften aus Eichen-, Kastanien- und Kiefernwäldern; Flussschluchten und ausgedehnte Weinberge, in denen man spazieren gehen kann. Eine ausgezeichnete Gastronomie und Volksfeste, auf denen man die Gastfreundschaft der Bevölkerung erleben kann. Bemerkenswert sind das Historische Fest „Festa da Istoria“ in Ribadavia (letztes Wochenende im August – dann verwandelt sich die Stadt in ein authentisches mittelalterliches Dorf), das Pulpo-Fest „Festa do Pulpo“ in O Carballiño (zweiter Sonntag im August) oder das Weinlesefest „Festa da Vendimia“ in Leiro (letzter Sonntag im August). Sportanlagen: hier gibt es einen Golfplatz (in San Amaro), einen Yachtclub (in Castrelo de Miño) und können die Gegend beim Reiten (in Arnoia), beim Klettern (in Carballeda de Avia und Leiro), beim Wandern, beim Radfahren oder bei einer Flussfahrt mit dem Katamaran (in Cortegada und Arnoia) kennenlernen. Kurorte mit Thermalwasser (wie die von Arnoia, Carballiño, Laias Caldaria, Berán oder Prexigueiro), in denen Sie etwas für Ihre Gesundheit tun oder eine Anwendung mit Vinotherapie, Programme zur Entspannung und zum Stressabbau sowie andere Aktivitäten genießen können. Mehr Information erhalten Sie in jedem Fremdenverkehrsbüro.

Anreise

Die Weinstraße des Ribeiro liegt im Südosten Galiziens, in der Provinz Ourense. Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen möchten, um diese Gegend zu besuchen, stehen Ihnen der Flughafen Vigo (60 km von Ribadavia, der sogenannten „Hauptstadt des Ribeiro“) und der Flughafen von Santiago de Compostela in 110 km Entfernung zur Verfügung. Dann müssen Sie auf der Straße nur noch die Schnellstraße A-52 nehmen, die durch Ribadavia führt und 28 Kilometer von der Stadt Ourense entfernt ist. Diese Schnellstraße ist mit der A-6 verbunden, die Sie nach Madrid bringt. Von Portugal aus führt die Autobahn AP-9 nach Galicien.Wenn Sie lieber mit dem Zug reisen, gibt es direkt in Ribadavia einen Bahnhof, der tägliche Verbindungen mit großen Städten wie Ourense, Vigo, Pontevedra (alle drei in Galiien), Zamora und Ponferrada (in Kastilien-León) und Madrid bietet.In Ribadavia finden Sie auch einen Busbahnhof, der täglich mehrere Abfahrten in Städte wie Ourense oder Vigo anbietet. Arnoia, Beade, Boborás, Carballeda de Avia, Carballiño, Castrelo de Miño, Cenlle, Cortegada, Leiro, Punxín, Ourense, Ribadavia, San Amaro und Toén sind die Orte, die zur Weinstraße gehören. Dort finden Sie interessante Kulturdenkmäler (besuchen Sie unbedingt die Kathedrale von Ourense und die mittelalterlichen gepflasterten Straßen von Ribadavia), Touren durch die Natur, Thermalbäder, Unterkünfte (unter anderem ein Kloster und eine Abtei), Restaurants und vieles mehr. Verwenden Sie den Lageplan am Ende der Seite, um alle Ziele der Weinstraße von Ribeiro kennen zu lernen.