Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
 Wanderer am Anboto-Berg, im Naturpark Urkiola, Baskenland

Das Baskenland hat alles Grün, das Sie brauchen, um wieder zur Natur zurück zu finden

Baskenland

Grüne Wälder, hohe Klippen, unfassbare Felsformationen und jede Menge Natur erwarten Sie im Baskenland. Ob durch das Blasen des Windes in den Bergen, die Stille der Wälder oder das Rauschen der Wellen auf dem Meer; hier finden Sie, was Sie brauchen, um wieder zur Natur zurück zu finden. Worauf warten Sie?

  • Der bemalte Wald von Oma, Biskaya

    Der bemalte Wald von Oma, Biskaya

    Im Herzen des Biosphärenreservats Urdabai finden Sie einen scheinbar normalen Wald, der Sie überraschen wird. Denn was Sie betreten ist ein authentisches Kunstwerk des Malers und Bildhauers Agustín Ibarrola. Der perfekte Wald, um darin zu versinken und ihn zu erforschen, auf der Suche nach den verschiedenen Kunstwerken, die oft nur von einem bestimmten Standpunkt aus sichtbar sind, wobei eine Ausrichtung zwischen mehreren Bäumen notwendig ist, um das ganze Gemälde zu sehen.

  • Der Wasserfall des Nervión, Álava

    Der Wasserfall des Nervión, Álava

    Innerhalb des Naturdenkmals Monte Santiago können Sie mit einer Fallhöhe von über 300 Metern den höchsten Wasserfall Spaniens entdecken. Ein tiefer und dichter Buchenwald begleitet Ihre Schritte, während Sie sich auf den Weg zu diesem wunderschönen Naturgebiet machen. Am Ende des Waldes können Sie den gewaltigen Wasserfall schon erahnen und es wird sich vor Ihnen ein felsiges Amphitheater öffnen: zwischen den Felsen der Blick auf den gewaltigen Wasserfall in Form eines Pferdeschweifs. Ein unglaublich schöner Anblick, bei dem Sie mit Sicherheit wieder zur Natur zurück finden.

  • Flysch an der baskischen Küste, Gipuzkoa

    Der Geopark der baskischen Küste, Gipuzkoa

    Hier können Sie auch in den Ortschaften Zumaia, Deba und Mutriku beim Anblick atemberaubender Landschaften, die bis ans Meer reichen, die Kraft der Natur spüren. Dabei handelt es sich um die Flysch, Felsformationen, die durch die Einwirkung des Meeres abgenutzt wurden, teilweise kilometerweit ins Meer hineinragen und dabei Kämme bilden, über die man bei Ebbe gehen kann. In diesem Gebiet stehen Ihnen eine Vielzahl von Routen zur Verfügung, um diese eigenartigen Felsformationen unter Begleitung des Meeresrauschens zu entdecken.

  • Die Pozalagua-Höhle, Biskaya

    Diesmal betreten Sie im Naturpark von Armañón einen weltweit einzigartigen Flecken, der Sie zweifellos wieder mit der Natur versöhnen wird. Eine ganz besondere Höhle, denn es ist die Höhle mit den bizarrsten Stalaktiten der Welt. Seltsame Stalaktiten, die in alle Richtungen wachsen und wurzel- oder korallenähnliche Steinformationen bilden. Ein Ort, um den Zauber der Natur, mit Licht- und Schattenspiel, das im Inneren dieser wunderschönen Höhle entsteht, zu genießen.

  • Otzarreta-Wald im Naturpark Área del Gorbeia, Bizkaya und Álava

    Gorbeia-Naturpark, Biskaya und Álava

    Dies ist der größte Naturpark des Baskenlandes mit einer enormen Ausdehnung, die es Ihnen ermöglicht, die unglaubliche Natur dieser Provinz zu genießen. Dank seiner Ausdehnung können Sie eine Vielzahl von Landschaften betrachten, von tiefen Buchen- oder Eichenwäldern bis hin zu Höhlen und herrlichen Wasserfällen. Sie können auch auf den 1.481 Meter hohen Gipfel des Gorbeia-Bergs steigen, auf dem das berühmte, fast 20 Meter hohe Gorbeia-Kreuz steht. Zweifellos ein perfekter Ort, um wieder zur Natur zurückzufinden.

Wenn Sie die Natur hautnah spüren wollen, ist das Baskenland das perfekte Reiseziel für Sie: Die Wälder, hohen Gipfel und das nächtsgelegene Meer bieten eine vielfältige Landschaft, in der Sie zur Natur zurückfinden werden.

Mehr entdecken zu ...