Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Touristen in Cala Esmeralda in der Gegend Cala d

Vier Gründe, um Cala d'Or auf Mallorca zu besuchen

Balearen

Cala d'Or befindet sich im Südosten der Baleareninsel Mallorca und ist für ihre ibizenkische Architektur, natürlichen Buchten mit türkisblauem Wasser und üppigen Pinienwälder im Herzen des Mittelmeers bekannt. In der größten touristische Ortschaft der Gemeinde Santanyí erwarten Sie zahlreiche Restaurants, Geschäfte, Nachtlokale, ein wichtiger Sporthafen mit einemdementsprechend lebhaftes Ambiente. Wie nennen Ihnen vier Gründe, warum diese Gegend das perfekte Urlaubsziel ist.

  • Blick auf Cala Gran, Mallorca, Balearen

    Eine Ortschaft mit Geschichte

    Cala d'Or ist auch als „das kleine Ibiza“ bekannt, denn Sie hat ihren Charme größtenteils dem ibizenkischen Künstler Josep Costa zu verdanken. Er besuchte Mallorca im Jahr 1930, entdeckte dabei diesen unberührten Ort und entschied, ihn in einen Treffpunkt für seine Künstlerfreunde zu verwandeln. Er erwarb einige Grundstücke, die ausschließlich von Pinien, den typischen mediterranen Felsen und dem kristallklaren blauen Meer „bewohnt“ waren.  Hier wurden nun kleine weiße Häuser mit Bögen und Holzbalken errichtet, die mit der Landschaft harmonierten. Fast 100 Jahre später bewahrt Cala d'Or weiterhin den Charakter, den Josep Costa sich gewünscht hatte. 

  • Blick auf einen Teil des Naturparks Mondragó, Mallorca, Balearische Inseln

    Eine einzigartige Gegend

    In Cala d'Or wird Ihnen auffallen, dass die Gebäude höchstens zwei Etagen hoch sind, die Hotels nur nach strikten Vorgaben errichtet werden, um das Wesen der Ortschaft zu berücksichtigen, und dass die Gebäude eine interessante kubische Form aufweisen. Die Ortschaft ist in drei Viertel unterteilt (das Zentrum von Cala d'Or und die Viertel Cala Ferrera und Cala Egos) und verfügt über zahlreiche Einrichtungen und Attraktionen für die ganze Familie, wie zum Beispiel einen Minizug, der die Gegend durchquert.Die Strände und Buchten von Santanyí sind mit ihrem türkisblauen Wasser schlichtweg atemberaubend. Zum Baden steht Ihnen nicht nur Cala d'Or, sondern auch Cala Gran oder die Buchten Serena und Esmeralda zur Verfügung. Und wenn Sie ein natürliches Wasserbecken in den Felsen vorziehen, empfehlen wir Ihnen Cala Egos.In der Umgebung befindet sich auch der schöne Naturpark Mondragó, der Sie mit seinen zahlreichen Wanderwegen und Vogelarten erwartet, Cala Figuera oder die berühmten Höhlen Cuevas del Drach, in denen Sie mit einem klassischen Konzert empfangen werden. Auch können Sie einen Abstecher zur Ortschaft Santanyí machen, wo an jedem Mittwoch- und Samstagmorgen ein Straßenmarkt stattfindet, auf dem Sie Kleidung, Kunsthandwerk und Obst erwerben können. Und in Cala d'Or wird jeden Sonntag im Sommer ein nächtlicher Straßenmarkt ausgerichtet.

  • Luftaufnahme des Sporthafens in Cala d

    Ein umfassendes Sportangebot

    Tauchen, Schnorcheln, Surfen oder Stehpaddeln sind nur einige der Sportarten, die Sie in dieser Gegend von Mallorca im Wasser treiben können. In Cala d'Or befindet sich zudem Cala Llonga, einer der wichtigsten Sporthäfen der Insel und einer der schönsten des gesamten Mittelmeers. Hier können Sie bei einem Spaziergang die zahlreichen Bars, Restaurants und Modegeschäfte besuchen. Und auf Wunsch können Sie auch einen Bootsausflug machen oder sogar eine Yacht mieten, auf der Sie u. a. sogar ein mediterranes Abendessen genießen können. Weitere Sportaktivitäten? Golfspielen auf einem Golfplatz mit Blick auf die Bucht oder touristische Touren mit dem Rad oder zu Pferd durch den Naturpark Mondragó.

  • Es Fortí in Cala Llonga, Mallorca, Balearische Inseln

    Kultur und Geschichte

    Bei einem Besuch in Cala d'Or darf eine Besichtigung von Es Fortí (im Viertel Cala Egos) nicht ausbleiben. Es handelt sich um eine Festung aus dem 18. Jahrhundert, die noch ihre ursprünglichen Kanonen bewahrt. Diese Gegend ist äußerst fotogen und bietet zudem unvergessliche Sonnenuntergänge am Mittelmeer.Und noch eine Empfehlung: Im Herzen der Sierra de Levante liegt auf über 500 Metern Höhe über dem Meeresspiegel das Kloster Sant Salvador, wo Sie einen atemberaubenden Blick auf die Berge und das Meer genießen können. Ganz in der Nähe befinden sich die Ruinen der ehemaligen Festung von Santueri, die Sie vom Kloster aus über einen Wanderweg in ca. zweieinhalb Stunden erreichen können.Und schließlich haben wir auch etwas für Musikfans: Im Juni findet hier gewöhnlich das Internationale Jazzfestival Cala d'Or statt, auf dem Bands aus der ganzen Welt auftreten.