Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Surfer bei einer 180º-Drehung auf der Welle

Die schönsten Surfspots im Süden Spaniens

Andalusien

Wussten Sie, dass sich im Süden Spaniens das Mittelmeer und der Atlantik treffen? Diese Kombination und die Winde, die in diesem Gebiet entstehen, machen dieses, neben der Nordküste, zu einer der besten Surfzone Spaniens. Die Küste Andalusiens erwartet Sie mit milden Temperaturen und mehr als 1.000 Kilometern Küste mit Wellen für jeden Geschmack und jedes Niveau. Hier finden Sei eine Auswahl an idealen Orten, um sich Ihr Brett zu schnappen und ins Meer zu springen.

Huelva, ein Surfrevier, das entdeckt werden will

Zwischen Cádiz und Portugal liegt ein Stück Küste, an das viele nicht denken, wenn sie entscheiden, wo sie in Andalusien surfen wollen. Dabei ist Huelva ein echtes Juwel.Mazagón: Mit langen, nahezu unberührten Stränden neben dem Doñana-Nationalpark bietet Mazagón perfekte Wellen für jedes Niveau. Die besten Bedingungen finden Wellenreiter bei mittleren Gezeiten und bei Ebbe mit Nordwind und Swell (Dünung) aus Südwest, wobei der Winter die beste Jahreszeit ist, um diesen Ort zu genießen. Playa Punta del Moral: Wer eine idyllischen Landschaft sucht, um abzuschalten, ist eine Autostunde von Mazagón entfernt am Ziel. Die Winde dieses Strands begünstigen schnelle Wellen. 

Sonnenuntergang am Strand von Mazagón in Huelva, Andalusien

Tarifa, das Mekka für Wellenreiter in Cádiz

Zweifellos der beliebteste Surfertreffpunkt im Süden. Die Wahl des Strandes hängt von den Windbedingungen und Wellen ab. Die atemberaubenden Strände von Caños de Meca oder El Palmar sind ideal zum Surfen. Sie sind sehr weitläufig, fast unberührt und ihre Wellen können bis zu drei Meter hoch sein. Westlich des Hafens von Tarifa liegt El Balneario, eine fantastische Wahl für alle, die auf der Suche nach starkem Wellengang sind. Seien Sie vorsichtig mit den Felsen am Strand.Der „Geheimort“ oder Lugar Secreto bietet hervorragende landschaftliche Bedingungen mit Süd- und Südostwellen. Es befindet sich zwischen den Stränden von Bolonia und Las Dunas. Es empfiehlt sich, vor Ort nachzufragen, da der Zugang schwer zu finden ist (daher der Name). Achten Sie beim Surfen auf mögliche Felsen. 

Málaga, Surfen für Anfänger und Fortgeschrittene an der Costa del Sol

Sowohl bei West- als auch bei Ost-Swell ziehen die Strände der Region viele Surfer an. Der Strand von Cabopino ist ideal für Anfänger. Mit einem sandigen Grund ist er perfekt, um Wellen entlang des gesamten Strandes einzufangen, da sich viele Spitzen bilden. Am besten steigt man bei halber Flut und Westwind aufs Brett, um sowohl die Wellen als auch die Landschaft zu genießen.Der Strand Bil Bil ist ein beliebtes Surfziel und befindet sich gleich am Hafen von Benalmádena. Sein sandiger Boden macht ihn ideal für Tage, an denen der Wind aus Osten weht.Wenn Ihr Niveau bereits fortgeschritten ist, werden Sie Strände wie Los Alamos oder Huelin begeistern, deren Strömungen und Grund wechselnde Wellen hervorbringen. 

Surfer paddelt im Meer

Granada, Wellen, die Sie sich nicht entgehen lassen können

Auch für Surfer hat die Costa Tropical einiges zu bieten. Daher sieht man hier das ganze Jahr über immer mehr dieser Sportler.Mit Wellen, die regelmäßig bis zu anderthalb Meter erreichen, wenn der Wind aus Westen bläst, ist der Strand Punta del Río in Salobreña einer der besten Surfspots dieser Küste.. Auch bei Ostwind herrschen gute Bedingungen.Wenn Sie zwischen Frühling und Herbst kommen, bietet sich auch der Strand La Carchuna hervorragend an. Bei Nordwind und einer West-Südwest-Swell können Sie Wellen von ein bis anderthalb Metern Höhe erwischen. Der Meeresgrund ist felsig.Ganz in der Nähe befindet sich der Surfspot La Chucha für erfahrenere Wellenreiter, die neben großen Klippen ihr Glück versuchen wollen.

Strand an der Costa Tropical in Granada, Andalusien

Almería, Mittelmeer pur

Die Küste von Almeria ist voll von Surfspots. Je nach Wellenrichtung empfehlen wir:- Westen: El Zapillo (Almería-Stadt). In einem kleinen Bereich dieses Stadtstrandes, der durch zwei Wellenbrecher geschützt ist, suchen die Rider Wellen, wenn der Wind aus dem Osten kommt. Club de Playa (El Ejido): ebenfalls zwischen zwei Wellenbrechern und für alle Niveaus geeignet. Wenn Wind und Swell von Westen kommen, nähern sich die Wellen sowohl von rechts als auch von links und das Erlebnis ist unglaublich. Die Strände Guardias Viejas und Las Salinas sind bei westlichem Wellengang ebenfalls zu empfehlen.

Surfer auf dem Kamm einer Welle an einem Strand in Almeria, Andalusien

- Levante: Los Genoveses: Er liegt in der Nähe des Dorfes San José im Schutze der Klippen, die ihn zum perfekten Ort machen, wenn Sie gerne in Einsamkeit surfen. Für alle Niveaus mit Sandboden und tollen Bedingungen bei Ostwind.Mojácar: Berühmt für besten Wellen in Almería. Bei guter Dünung aus Ost können die sich bis zu zwei Meter lange, schnelle Wellen und sogar Röhren bilden.Wenn der Wind aus Osten weht, sind andere interessante Strände Punta del Río (auch El Rosita genannt) in der Stadt Almería oder El Playazo in Rodalquilar.

Blick auf den Strand Los Genoveses in San José, Almería, Andalusien
Mehr entdecken zu ...