Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Blick vom Cabo Home auf die Islas Cíes, Pontevedra

Die Landschaften Galiciens, die Sie für immer festhalten möchten

Galicien

Lange und einsame Strände, hohe Klippen, unglaubliche Naturlandschaften und einige Bauwerke aus vergangenen Zeiten prägen die Landschaft Galiciens. Eine Region mit atmberaubenden Ausblicken, die es zweifellos verdienen, als authentische Kunstwerke bezeichnet zu werden. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige der schönsten Landschaften Galiciens vor, die Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

Der Berg Santa Tecla, Pontevedra

Im Süden der Region gelegen, ist er ein Muss, wenn Sie sich in dieser Gegend aufhalten. Von diesem hochgelegenen Punkt aus können Sie die Mündung des Flusses Miño und einige Berge von Galicien und Portugal sehen. Hier befinden sich auch die Überreste des Castro von Santa Tecla, die Ruinen einer alten Stadt aus dem 4. Jahrhundert, die etwa 3.000 bis 5.000 Einwohner zählte. Zudem können Sie auch die kleine Kapelle von Santa Tecla besuchen. Auf diesem Berg können Sie die Landschaft, die archäologischen Überreste und die religiösen Bauwerke bewundern, die zusammen eine wirklich einzigartige Landschaft bilden.

 Der Berg Santa Tecla, Pontevedra

Islas Cíes, Pontevedra

In Galicien erwarten Sie auch Landschaften mit feinem weißen Sand und kristallklarem, smaragdgrünem Wasser. Vor allem auf diesen wunderschönen Inseln, die Teil des Meeres- und Landschaftsschutzgebiets Islas Atlánticas sind. Hier können Sie sich an traumhaften Stränden entspannen, während Sie dem Meeresrauschen lauschen, wie zum Beispiel am Strand von Rodas, dem größten Strand der Cíes-Inseln, der unter anderem wegen seiner Landschaft als einer der besten Strände der Welt gilt. Denken Sie daran, dass die Kapazität der Inseln begrenzt ist, so dass Sie sich anmelden müssen, bevor Sie sie besuchen. 

Islas Cíes, Pontevedra

Playa de las Catedrales, Lugo

Obwohl er Strand des Heiligen Wassers heißt, wird er wegen der unglaublichen Formen, die die Erosion des Meerwassers auf den Felsen und Klippen dieses Strandes hinterlassen hat, als Strand der Kathedralen bezeichnet.  In der Hochsaison müssen Sie ein Ticket für den Zugang zum Strand reservieren, da es sich um einen der touristischsten Orte in dieser Region handelt, was dank der schönen Aussicht auch kein Wunder ist.

 Tourist auf dem Strand Las Catedrales, Galicien

Die Kaskade des Ézaro, A Coruña

Im Herzen der Costa da Morte befindet sich ein wunderschöner Ort mit dem einzigen Wasserfall Europas, der in den Atlantischen Ozean mündet. Hier bildet der Fluss Ézaro einen großen Wasserfall, wodurch ein unglaublicher Anblick entsteht, den man aus der Nähe betrachten kann. Darüber hinaus wird er zu bestimmten Zeiten im Sommer speziell beleuchtet, so dass Sie dieses Naturschauspiel auch nachts bewundern können. Zu dieser Zeit, in den Sommernächten, wird er zusammen mit der rosa und blauen Beleuchtung zu einem magischen Ort, der Ihnen für immer in Erinnerung bleiben wird.

Die Kaskade des Ézaro, A Coruña

Der Canyon des Sil, Ourense

In der galicischen Ribera Sacra finden Sie einen Ort, an dem die Natur im Mittelpunkt steht. Eine tiefe Felsschlucht, durch die das Wasser des Flusses Sil fließt, der die Landschaft auf mehr als 35 Kilometer Länge über Jahrhunderte hinweg nach Belieben gestaltet und Hänge von bis zu 500 Metern Höhe geschaffen hat. Wenn Sie diese Landschaft von oben bewundern möchten, sollten Sie sich den Aussichtspunkt Balkone von Madrid nicht entgehen lassen, der zu den berühmtesten der Gegend gehört und von dem aus Sie eine unglaubliche Aussicht genießen können. 

Ribera Sacra, Galicien

In Galicien treffen Sie auf ein abwechslungsreiches Terrain, in dem sehr unterschiedliche Landschaften nebeneinander existieren und in vielen von ihnen spielt die Natur eine wesentliche Rolle. Ein Ort, den man genießen kann, indem man einfach nur aufschaut und schöne Landschaften vor sich entdeckt, die Sie zweifellos für immer im Geiste festhalten möchten.