Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Markthalle Lonja del Barranco. Sevilla

Markthalle Lonja del Barranco

Sevilla

Auf zwei Stockwerken eröffnet die Lonja del Barranco dem Besucher einen attraktiven Feinschmecker-Markt, der auf den Fundamenten eines historischen Gebäudes errichtet heute ein ausgewogenes Restaurant-, Freizeit- und Kulturangebot bereithält.

Am Fuße der Brücke Isabel II. und mit Blick auf den Guadalquivir ist der Markt Lonja del Barranco in der ehemaligen Warenbörse von Sevilla untergebracht, die 1861 von dem bekannten französischen Ingenieur Gustave Eiffel entworfen wurde. Die mehr als 1200 Quadratmeter Fläche bieten etwa zwanzig Stände für „Pescaíto frito“, Meeresfrüchte, Eintopfgerichte, Wurstwaren, Grillhähnchen, Pasteten, Käse, Fleisch, Sushi, Pizza, Eis, Delikatessen, Blumen und Bücher, Öle, Obst, Reis, Backwaren, Weine und Cocktails. Darüber hinaus sind Musik- und Theateraufführungen, Kunst- und Fotoausstellungen, Vorträge, Kurse, Workshops und Schaukochen kulturelle Ereignisse, die Ihren Besuch abrunden.

Markthalle Lonja del Barranco


C/Arjona, s/n

41001  Sevilla  (Andalusien)

Freizeittipps

Ideen zur Anregung


Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe