Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten

Kloster Santo Domingo in Bonaval

A Coruña

Vielfalt der Stile


Das Kloster wurde im 13. Jahrhundert gegründet, wenn der heute zu sehende Bau auch aus späteren Jahrhundert stammt.

Die erste urkundliche Erwähnung des Kloster ist aus dem Jahr 1228 bekannt. Nicht vor dem 15. Jahrhundert jedoch kam es zu seinem heutigen Namen Santo Domingo. Die Kirche des Klosters ist eine der grössten Santiagos. Sie hat einen basilikalen Grundriss, mit drei Schiffen und Apsiden. Der architektonische Stil stellt einen Übergang von der Romanik zur Gotik dar. Der grösste Teil des Klosters jedoch ist stilistisch dem Barock zuzuordnen. 1912 wurde es unter Denkmalschutz gestellt. In der Klosterkirche liegt eine große galicische Schriftstellerin begraben: Rosalía de Castro. Heute Sitz des Museums des Galicischen Volkes.

Kloster Santo Domingo in Bonaval


Calle Bonaval, s/n.

15703  Santiago de Compostela, A Coruña  (Galicien)

E-Mail:info@museodopobo.com Tel.:+34 981583620 Website:www.museodopobo.es
Freizeittipps

Ideen zur Anregung


Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe