Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Kleidung und Accessoires für Herren

Shopping in Spanien... Auf in den Schlussverkauf!

none

Wer bringt nicht gerne eine Erinnerung aus seinem Urlaub mit, sei es ein Geschenk für einen Freund oder für sich selbst? Wer gerne einkauft, findet in Spanien zu jeder Zeit des Jahres Angebote in den Geschäften. Zu manchen Zeiten lohnt sich das Stöbern jedoch ganz besonders und die Ermäßigungen können bis zu 70% ausmachen. Dazu gehören seit jeher die Schlussverkaufsmonate Januar und Juli, aber es gibt noch mehr Möglichkeiten:

  • Winterschlussverkauf

    Winterschlussverkauf

    Er beginnt meist am 7. Januar; in manchen Städten wie Madrid aber sogar schon am 1. Januar. Je nach Region in Spanien kann der Schlussverkauf länger, teilweise sogar bis Ende März, andauern. Ist doch eine gute Idee, um ins neue Jahr zu starten, oder?

  • Sommerschlussverkauf

    Dieser Schlussverkauf geht vom 1. Juli bis etwa Ende September. Aber auch er kann je nach Region ein paar Tage früher anfangen oder länger dauern. Wenn Sie zum Strandurlaub nach Spanien gekommen sind und den Badeanzug vergessen haben ... kaufen Sie sich einfach einen!

  • Mid Season Sale

    Mid Season Sale

    Die Ermäßigungen sind zwar in der Übergangszeit (zwischen März und Juni bzw. September und November) meist nicht ganz so hoch, aber können sich doch lohnen. Wenn Sie z.B. im Herbst nach Spanien kommen, ist dies ein guter Moment, um sich mit Accessoires für den Winter zu wappnen.

  • Black Friday

    Black Friday ist angesagt

    Die Mode der Ermäßigungen am letzten Freitag im November hat sich mittlerweile auch in Spanien etabliert. Wenn Sie also das Glück haben, dann hier zu sein, werden Sie jede Menge Angebote in den Auslagen sehen. Dieser Tag ist ohne Zweifel ein Shopping-Tag.

  • Weihnachtsmarkt

    Und natürlich ... Weihnachten!

    Weihnachten gibt es zwar keinen Schlussverkauf in Spanien, aber diese Zeit des Jahres, in der Einkaufen trotzdem besonders viel Spaß macht, sollte man dennoch nicht außen vor lassen. Die Straßen sind beleuchtet, die Schaufenster festlich geschmückt, auf den großen Plätzen gibt es Weihnachtsmärkte mit ihren typischen Krippenfiguren, Weihnachtsbäumen und vielem mehr. Und der Einkauf der Geschenke für den 6. Januar, an dem die Heiligen Drei Könige in Spanien die Geschenke bringen, steht an. Diese Tage nur im Hotel zu verbringen käme einer Sünde gleich.

  • Stand auf dem Flohmarkt El Rastro in Madrid

    Das ganze Jahr über?

    Allerdings! Abgesehen von den „offiziellen“ Schlussverkaufszeiten gibt es in vielen Städten Spaniens große Straßenmärkte mit besonderem Flair, auf denen man so ziemlich alles finden kann. Diese Märkte finden normalerweise Sonntag vormittags statt. Dazu gehören z. B. der Rastro in Madrid, der Markt auf der Plaza Redonda in Valencia, der Blumenmarkt in Bilbao, der Sonntagsmarkt Sant Antoni in Barcelona …

Und nicht vergessen: Wenn Sie in einem Nicht-EU-Land wohnen, können Sie die Rückerstattung der Mehrwertsteuer Ihrer Einkäufe beantragen. Dazu müssen Sie im Geschäft um den Tax Free Scheck bitten.

Mehr entdecken zu ...