Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Ein Paar betrachtet einen wunderschönen Panoramablick über die Stadt, sitzend im Park auf dem Hügel oberhalb der Altstadt

5 versteckte Winkel der großen Städte des Baskenlandes, die Sie unbedingt besuchen sollten

Baskenland

Diese im Norden Spaniens gelegene Autonome Region ist eine der ältesten, von deren tausenjährigen Ursprüngen wir aber nur wenig wissen. Die Bewohner sprechen Euskera, die älteste heute noch lebende Sprache Europas, und in den historischen Straßen, die heute mit einigen der modernsten zeitgenössischen Gebäuden vermischt sind, verbergen sich viele Schätze. Orte, die aus einer anderen Zeit stammen und darauf warten, entdeckt zu werden.

  • Blick auf die bunten Häuser im Stadtviertel Irala, Bilbao

    Das Stadtviertel Irala, Bilbao

    In der Straße Zuberoa in Bilbao finden Sie eine Ansammlung von bunten Häusern, die zweifellos Ihre Aufmerksamkeit erregen werden. Diese Häuser im eindeutig englischen Stil wurden auf Initiative eines Einwohners von Bilbao gebaut. Ein Bäcker, der ein großes Unternehmen besaß und der sich bessere Lebensumstände für die Arbeiterklasse, die Arbeiter in seiner Fabrik, wünschte. Mehr als ein Jahrhundert nach seiner Errichtung ziehen die Häuser und die Schönheit dieses Viertels noch immer die Aufmerksamkeit all jener auf sich, die durch die Calle Zuberoa gehen, einer Ecke, die es zweifellos wert ist, entdeckt zu werden.

  • Ansicht vom Friedhof der Engländer, San Sebastián.

    Der Friedhof der Engländer, San Sebastián

    Auf der Anhöhe des Berges Urgull finden Sie ein kleines Fleckchen, das ein Stück der Geschichte San Sebastians darstellt. Ein Ort, an dem die sterblichen Überreste einer großen Zahl englischer Soldaten ruhen, die kamen, um im Karlistenkrieg zu kämpfen. Ein Friedhof voller Skulpturen, Mausoleen und Bauten, die in der abrupten Natur des Berges gefangen zu sein scheinen und diesem beeindruckenden Ort, den Sie lieben werden, Magie und Charme verleihen.

  • Ansicht von der Plaza del Machete, Vitoria

    Die Plaza del Machete, Vitoria.

    Ein Winkel, der noch aus dem Mittelalter erhalten ist. Zwischen der Kirche San Miguel und dem Palast der Villa Suso befindet sich dieser Platz, auf dem Sie an einer Stelle eine Inschrift und eine Machete in einer Vitrine finden könne. Der Grund dafür ist, dass der Bevollmächtigte der Stadt und die Mitglieder des Stadtrates in der Vergangenheit einen Eid geschworen haben, der Stadt zu dienen, unter Androhung der Todesstrafe bei Zuwiderhandlung.

  • Blick auf die Mauer am Parkhaus auf dem Boulevard, San Sebastian

    Das Parkhaus auf dem Boulevard, San Sebastian

    Direkt unter dem Markt von Bretxa, liegt einer der ältesten Schätze der Stadt. In den Tiefen des Parkhauses, neben der Stelle, wo Sie Ihr Fahrzeug parken können, finden Sie die Reste der Mauer, die in der Antike die Stadt verteidigte. Überreste, die entdeckt wurden, als mit dem Bau des Parkhauses begonnen wurde, und die bewahrt und geschützt wurden, so dass in den unteren Etagen des Marktes ein großartiger Ort geschaffen wurde, um die Mauer zu bewundern.

  • Frontaler Blick auf die Spardose der „Txikiteros“, Bilbao

    Die Spardose der „Txikiteros“, Bilbao

    Die Spardose der „Txikiteros“ befindet sich mitten in der Altstadt von Bilbao. Einer dieser Schätze, der zwar deutlich sichtbar ist, aber leicht übersehen werden kann. Dabei handelt es sich um eine Spardose, in welche die „Txikiteros“, Gruppe von Freunden, die im Zentrum von Bilbao etwas trinken gehen, am Ende des Abends ihr Kleingeld einwerfen. An der Spardose befindet sich die Skulptur ihrer Schutzpatronin, die das Glas „Txikito“ in der Hand hält, ein typisches Glas, in dem man in der Stadt üblicherweise sein Getränk serviert bekommt. Das Beste daran ist, dass einmal im Jahr, am 11. Oktober, die Spardose geöffnet wird, um das gesamte Geld herauszunehmen und es für einen wohltätigen Zweck zu spenden.

Im Baskenland gibt es viele versteckte Winkel, die darauf warten, entdeckt zu werden. Versteckte Orte, die dem Lauf der Zeit standgehalten haben, damit Sie sie bewundern können.