Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Surfer am Strand von Cullera in Valencia, Region Valencia

Die besten Surfspots in Valencia

none

Viele Touristen zieht es an die spanische Küste der Region Valencia, wo sie den attraktiven mediterranen Lebensstil, die späten Sonnenuntergänge und die langen, mit bunten Strandbars geschmückten Küstenabschnitte genießen können. Aber auch die Surfer, die fast das ganze Jahr über auf der Suche nach den besten Mittelmeerwellen hierher kommen, haben ihre ganz besonderen Winkel. Möchten Sie einige der besten Surfspots in Valencia entdecken?

  • Luftaufnahme des Strandes La Patacona in Valencia, Region Valencia

    La Patacona und die Strände von Port Saplaya – nur einen Katzensprung von der Stadt entfernt

    Die Strände der Ortschaft Alboraya sind bei Surfern sehr beliebt. Einer der Gründe dafür könnte die Nähe zur Hauptstadt sein, denn so eignet sich La Alboraya perfekt für jene, die unter der Woche an die Strände flüchten oder surfen wollen, ohne kilometerweit fahren zu müssen.Der berühmteste Strand ist La Patacona. Es handelt sich um einen Stadtstrand, der sich im Winter bei ablandigem Wind (ein Begriff, der verwendet wird, wenn der Wind aus der Richtung des Meeres weht) zum Surfen eignet. Die Zahl der Surfer wächst von Jahr zu Jahr. In den Surfschulen trifft man häufig auf Anfänger und auf Menschen, die andere Wassersportarten wie Paddelsurfen oder Windsurfen betreiben. Für welchen Sport Sie sich auch entscheiden, achten Sie auf die Strömungen an diesem Strand.Nach einem langen Sporttag können Sie sich in einem der Lokale an der Strandpromenade von La Patacona mit der traditionellen Horchata de Alboraya erfrischen.Die Strände im Norden und Süden sind bei Anglern und Surfanfängern sehr beliebt. Dort finden Sie Serviceleistungen wie z. B. Duschen oder den Verleih von Surfmaterial. Im Wohngebiet von Port Saplaya, das auch als Klein-Venedig bekannt ist, befinden sich Strände mit unterschiedlich hohen Wellen und einer ruhigen Atmosphäre (ohne Strandbars).

  • Auch Playa del Saler im Naturpark Albufera eignet sich zum surfen

    Im Parque Natural de la Albufera finden Sie wunderschöne Strände, die im Kontrast zur rauen Vegetation der Gegend stehen. Zu den bekanntesten gehören Devesa, El Saler, Garrofera und Arbre de Gos. Aber einer der besten könnte der Strand von Saler sein. Dieser ruhige Strand mit kristallklarem Wasser ist nicht so überfüllt und somit ideal für Menschen, die dem Trubel anderer Stränden entfliehen möchten. Das Gebiet ist allerdings unter verschiedenen Vogelarten sehr beliebt und dient als Durchgangsgebiet auf dem Vogelzug. Sie können sich also entspannt zurücklehnen und ihnen zusehen, wie sie am Himmel vorbei ziehen.

  • Surfer betrachtet die Wellen vom Strand aus

    Las Arenas, Surfen in der Hauptstadt von Valencia

    Las Arenas ist ein sehr breiter Strand mit vielen Strandbars im Herzen der Hauptstadt von Valencia. Drei Merkmale, die ihn zu einem Ort der Freizeitgestaltung machen, der vor allem in der heißen Jahreszeit zahlreiche Touristen anzieht. Und obwohl man zu jeder Jahreszeit surfen kann, ist die Herbst- und Wintersaison besonders zu empfehlen. Es gibt hier einen Wellenbrecher, einen großen Sandgrund und eine Gegenströmung, die einen fast ungewollt auf den Gipfel der Welle bringt ... und das sind nur einige der Gründe, warum dieses Gebiet so attraktiv ist. Allerdings sollten Sie auf die Felsen achten, die in bestimmten Gebieten im Wasser lauern.

  • Strand Marenyet, Surfen an der Flussmündung des Júcar

    Der Strand Marenyet befindet sich in Cullera, einem valencianischen Fischerdorf, wo der Júcar ins Meer mündet. Dieser Ort wird gerne von erfahrenen Surfern auf der Suche nach einem einsamen Strand besucht. Ein Strand mit ebenem, sandigen Meeresgrund und Wellen mit geringer Wand, die normalerweise nach rechts brechen. Es ist ratsam, felsige Gebiete zu meiden und im Herbst und Winter zu surfen (obwohl es das ganze Jahr über möglich ist). Außerdem wird behauptet, dass dieser Strand in Cullera doppelt so viele Tage zum Surfen bietet wie andere Strände in Valencia.Sollten Sie vom Sport hungrig geworden sein, können Sie eine der Bars besuchen, um die köstliche Gastronomie von Cullera zu genießen.

  • Kinder am Strand El Perelló in Cullera, Region Valencia

    El Chivas, der beliebte Spot am Strand von Perelló

    Wenn Sie von Cullera aus nach Norden fahren, können Sie Ihre Reise zum Strand von Perelló (im Dorf Sueca) fortsetzen. Dort erwartet Sie ein Gebiet namens El Chivas. Aber die Mühe lohnt sich, denn der Sandboden ist eben und man kann hier das ganze Jahr über surfen. Ein Tipp: Wir empfehlen Ihnen, den Strand im Winter zu besuchen, denn dann kann man ihn in vollen Zügen genießen.Wenn Sie noch mehr surfen möchten, finden Sie in Valencia noch viele weitere Surfspots! Auf Ihrer Route können Sie jederzeit den Hafen von Sagunto, den Strand von Oliva, den Strand von Dosel, Ahuir und vieles mehr besuchen. Valencia wird Sie mit einem herzlichen Shaka (Gruß der Surfer) empfangen! 

Mehr entdecken zu ...