Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Mutter und Sohn im Naturpark Montseny, Katalonien.

Ländliche Kurztrips nach Katalonien zu den wichtigsten Bergen

Katalonien

Urlaub mit Familie, zu zweit oder mit Freunden. Wenn Sie bei Ihrer Spanienreise vorhaben, reine Gebirgsluft in bester Gesellschaft zu atmen, sind Sie hier genau richtig. Im ländlichsten Teil von Katalonien können Sie in den Genuss einer Reise voller Ruhe und Naturverbundenheit kommen. Sie werden den besten Ausblick auf einige der bekanntesten Berge der Gegend entdecken und/oder durch die Wälder streifen. Die Entscheidung des Wie und Wann liegt bei Ihnen.

Montserrat

Wenn Sie diesen ganz besonderen Berg kennenlernen möchten, können Sie in Monistrol mit der Zahnradbahn (Bergbahn) von Montserrat hinauffahren. Diese bringt Sie bis an den Gipfel direkt in das Tourismuszentrum. Von dort aus gibt es mehrere Möglichkeiten für Ihren weiteren Besuch: Sie können mit der Seilbahn Sant Joan bis zur Sant Joan-Kapelle und dem Aussichtspunkt fahren, oder aber im Bereich des Montserrat-Klosters und seines Museums bleiben. Dort finden Sie La Moreneta, die Jungfrau, die im gesamten Heiligtum verehrt wird. Dieser Ort wird Sie allein schon wegen seiner Geschichte und der Umgebung faszinieren, besonders interessant ist jedoch die Natur. Von hier aus beginnen viele Ausflüge und Sie können auf einzigartigen Wanderwegen Touren machen. 

Zahnradbahn (Bergbahn) von Montserrat, Katalonien.

Naturpark Montseny

Das Montseny-Massiv liegt zwischen den Landkreisen Vallès Oriental, La Selva und Osona. In diesem Biosphärenreservat finden Sie verschiedene Gipfel und in der Umgebung können Sie alle möglichen Aktivitäten unternehmen. Besonders beliebt sind Wanderungen und Mountainbike-Touren, auf jeden Fall können Sie einen ganzen Tag mitten der Natur verbringen. Wenn Sie in den Genuss einer wunderschönen Aussicht kommen möchten, sollten Sie auf dem Gipfel des Matagalls, Turó de l'Home, Les Agudes oder Llano de la Calma steigen. Aber inmitten von so viel grüner Natur ist auch Kultur zu finden. Unter anderem können Sie die megalithischen Bauten in der Sierra del Arca, die römische Villa von Can Terrers oder mittelalterliche Burgen besichtigen. Besonders schön ist ein Besuch im Herbst, wenn die Blätter an den Bäumen die verschiedensten Farben annehmen.

Naturpark Montseny zwischen den Landkreisen Vallès Oriental, La Selva und Osona, Katalonien.

Pedraforca

Dieser emblematische Berg liegt zwischen den Gemeinden Gósol und Saldes (Berguedà, Barcelona). Er ist Teil der Sierra del Cadí im Naturpark Cadí-Moixeró. Seine sonderbare Form macht ihn zu einem der bekanntesten in ganz Katalonien.  Dieses Gebiet ist ein herrliches Ausflugsziel. Dort können Sie auf verschiedenen Routen wandern. Einige davon führen am Fuß des Berges entlang und bieten Ihnen die Gelegenheit, die Ortschaften in der Gegend zu erkunden. Wenn Sie gerne klettern, können Sie auf verschiedenen Routen an der Nord- und Südwand aufsteigen, wobei letztere die beliebteste ist. In der Nähe von Pedraforca können Sie bis zur Quelle des Flusses Llobregat und dann nach Castellar de n'Hug wandern (dort werden Sie von der Aussicht fasziniert sein), oder Sie können bei einem Besuch der Colonia Vidal die Spuren des Einflusses entdecken, den die Textilindustrie in Katalonien hatte. 

Blick auf den Berg Pedraforca im Naturpark Cadí-Moixeró, Katalonien.

Pica d'Estats

Der Pica d'Estats mitten im Herzen der Pyrenäen ist der höchste Berg Kataloniens. Die beliebteste Aufstiegsroute beginnt in Sotllo in der Provinz Lleida. Um diesen Berg zu besteigen, ist ein gewisses Niveau erforderlich, aber er ist auch ein Highlight für alle, die Gipfel in ihrem Bergsteigerpass verzeichnen möchten. Die beste Jahreszeit für den Aufstieg zu einem Gipfel ist immer von Mai bis September, aber für einen Kurzurlaub ist die Gegend das ganze Jahr über ideal. Wann wollen Sie kommen?

Wasserfloß in Pica d'Estats, Katalonien.
Mehr entdecken zu ...