Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Naturpark von Baizam Limia

Naturpark Baixa Limia - Serra do Xurés

Ourense

Zwischen zwei Klimata

  Die klimatische Vielfalt beschert dem Naturpark Baixa Limia-Serra do Xurés zwei voneinander verschiedene Klimata und somit auch unterschiedliche Vegetationsformen.

  Einer der großen Reize dieses Parks ist seine landschaftliche Vielfalt. Bezüglich der Vegetation hat dieser Naturraum an zwei der großen europäischen Florenregionen teil: der eurosibirischen in der atlantischen Provinz und der mediterranen in der Provinz Karpetanien-León. Deshalb wechseln die für feuchte Klimazonen typischen Laubwälder mit immergrünen Wäldern ab. Die Bewohner der Gegend nutzen sie als Weideland und für Futterpflanzen, die dort im Wechsel mit Roggen angebaut werden.

Naturpark Baixa Limia - Serra do Xurés


Suroeste de Ourense, frontera con Portugal. Desde Ourense, dirección Celanova y Portugal, por OU-540. Desde Xinzo de Limia por OU-301 hasta Bande.

32870  Lobios, Ourense  (Galicien)

Art des Naturraums:Naturpark Fläche:29,76 Hektar E-Mail:parque.natural.xures@xunta.es Tel.:+34 988448048 Tel.:+34 988448181 Website:Naturpark Baixa Limia - Serra do Xurés

Ourense (Galicien):

Entrimo, Lobios

Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Kulturelle Information

    In architektonischer Hinsicht zeichnet sich die Gegend durch einige niedrige alte Bauten aus, in denen Menschen und Tiere in einem einzigen Raum zusammenlebten.

  • Umweltinformation

    Im Einzugsgebiet des Limia herrscht granitisches Gestein vor. An Pflanzenarten sind besonders Pyrenäen-Eichen, Birken (unter 1000 Meter), Kastanien, Stechpalmen und Heidekraut hervorzuheben. Die Fauna umfasst Turmfalken, Mäusebussarde, Nattern und einige Wölfe. Darüber hinaus gibt es Kaninchen, Rehe und Wildschweine.

  • Besucherinformation

    Mehrere mit dem Auto befahrbare Straßen verbinden die verschiedenen Aussichtspunkte und interessanten Stellen des Parks miteinander. Zudem gibt es einen Reitweg und zahlreiche Wanderwege.