Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten

Gebäude „Casa de la Pía Almoina“

Barcelona

An die Kathedrale von Barcelona angebautes Bauwerk, in dem das Diözesanmuseum untergebracht ist


Es sind zwei Bauphasen zu unterscheiden: eine aus der Gotik und eine weitere aus der Renaissance. Sitz des Diözesanmuseums.

Eine erste urkundliche Erwähnung der Casa de la Pía Almoina stammt aus dem Jahr 935, als sie als Unterkunft der Domherren des Augustinerordens erbaut wurde. Das ursprüngliche Gebäude wurde 1400 abgerissen und einige Jahre später als wohltätige Stiftung neu erbaut. Heute sind zwei Bauteile zu unterscheiden: der gotische von 1435 und die Renaissance-Erweiterung von 1546. Heute werden dort die interessanten, der Kirche gehörenden Exponate des Diözesanmuseums gezeigt, die aus der Zeit der Romanik, der Gotik, der Renaissance und des Barock sind. Die jüngste Umgestaltung wurde 1989 vorgenommen.

Gebäude „Casa de la Pía Almoina“


Avda. de la Catedral, 4

08002  Barcelona  (Katalonien)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe