Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Junge Leute beim Betrachten des Meeres in San Sebastian, Baskenland.

Spanische Küstenstädte, in denen man wirklich abschalten kann

none

Freuen Sie sich darauf, wieder zu packen? Spanien verfügt über rund 8.000 Kilometer Küste, an der Sie Städte finden, die sich für einen Kurzurlaub eignen und in denen Sie die Kombination von Stadt und Meer genießen können. Aber wenn Sie nicht wissen, wohin Sie gehen sollen, finden Sie nachfolgend eine Liste von Städten im Norden und Süden des Landes. Sie entscheiden, welche am besten zu Ihrer Reise passt. Los geht's!

  • Blick auf den Hafen und die Stadt Ribadeo, Galicien

    Ribadeo

    Ribadeo (Lugo), bekannt durch seinen berühmten Strand As Catedrais, ist ein Symbol für die galicische Küste. Ihre Mündung grenzt an Asturien und es ist üblich, Boote oder Personen zu sehen, die Wassersport betreiben. Sobald Sie die maritime Landschaft, einschließlich des Hafens, in sich aufgesogen haben, können Sie durch das historische Zentrum schlendern. Bei Ihrem Besuch dieser Ortschaft können Sie das modernistische Gutshaus der Brüder Moreno einbeziehen, zur Dreifaltigkeitskapelle hinaufgehen, um einen Panoramablick auf die Flussmündung zu genießen und sich von den Farben der Häuser überraschen lassen, an denen Sie deutliche kolonialistische Einflüsse erkennen können. 

  • Das Botin-Center in Santander, Kantabrien

    Santander

    Eine am Kantabrischen Meer gelegene Stadt im Norden Spaniens, die im Volksmund „die Verlobte des Meeres“ genannt wird. In ihrer historischen Vergangenheit vermischen sich Aristokratie und Fischerei. Und wenn Sie durch die Innenstadt schlendern, werden Sie spüren, wie diese beiden Welten aufeinander treffen. Ein unverkennbares Elemente von Santander ist die Gegend um den Sardinero, wo einige Paläste, wie der Palacio de la Magdalena, Sie in die Zeit versetzen werden, als dies eine Sommerresidenz der Monarchen war. Sie können auch die Kathedrale Nuestra Señora de la Asunción besuchen oder moderne und zeitgenössische Kunst im Botín-Center besichtigen. Santander kann zu jeder Jahreszeit besucht werden, wobei Sie sich in die Stadt und das Meer verlieben werden. 

  • Blick auf die Altstadt von San Sebastian, Baskenland

    Donostia-San Sebastián

    Wenn Sie die Nordküste weiter entlangfahren, stoßen Sie auf San Sebastian, die Hauptstadt der baskischen Provinz Guipuzkoa. Ein Ort, an dem man Kino und Gastronomie mit Blick auf das Meer hautnah erleben kann. Die Bucht liegt eingebettet zwischen den Hügeln Monte Igeldo und Monte Urgull. Egal, ob Sie im Winter oder im Sommer kommen, ein Spaziergang am Ufer des La Concha-Strandes ist immer sehr angenehm. Dieser Ort war im 19. Jahrhundert auch eine Sommerresidenz für Monarchen und Aristokraten. Die Stadt bewahrt sich den Stil der Belle Époque, jedoch in Verbindung mit der Moderne, was sich in Gebäuden wie dem Kursaal gut widerspiegelt. Ein weiteres Symbol der Stadt dürfen Sie keinesfalls versäumen: der Peine del Viento (Windkamm), eine Skulptur von Eduardo Chillida. Und wenn Sie hungrig werden, brauchen Sie nur durch die Altstadt zu schlendern, wo die Tresen voller Pintxos (kleine Snacks) sind. 

  • Luftaufnahme von Sanlúcar de Barrameda, Andalusien

    Sanlúcar de Barrameda

    Der Süden Spaniens ist äußerst charmant. An der Atlantikküste finden Sie Sanlúcar de Barrameda (Cádiz). Die Stadt trifft auf den Doñana-Nationalpark und liegt an der Mündung des Guadalquivir. Eine Stadt, die - wie fast überall an der andalusischen Küste - durch ihre weißen Häuser gekennzeichnet ist. Atemberaubend sind die berühmten Pferderennen, die jedes Jahr im August am Strand stattfinden, zeitgleich mit den örtlichen Feierlichkeiten. Aber wenn Sie durch ihre Straßen schlendern, können Sie Denkmäler wie das Schloss von Santiago oder den Palast der Prinzen von Orléans und Bourbon besichtigen und den Tag bei einem Spaziergang am langen Ufer der Strände ausklingen lassen. Die Sonnenuntergänge sind spektakulär! In Spanien gibt es unendlich viele Möglichkeiten, sich zu entspannen und wirklich zu genießen, mit wem auch immer Sie unterwegs sind.