Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Läufer trainieren auf La Crestería auf La Palma, Kanarische Inseln

Aktivitäten in der Natur auf La Palma: Dem Abenteuer sind keine Grenzen gesetzt

La Palma

Es heißt, La Palma sei eine Insel der Gegensätze. Und so ist es auch. Klippen, Berge, Wasserfälle, Vulkane, tiefe Schluchten, Drachenbäume, üppige Lorbeerwälder, einer der größten Vulkankrater der Welt ... Die Isla Bonita ist die grünste Kanarische Insel und nach dem letzten Ausbruch im Jahr 2021 ist ein kleiner Teil ihres Gebietes zum jüngste Spaniens geworden.Jedes Fleckchen der Insel scheint ein neues Paradies zu verbergen, das es zu entdecken gilt. Das Schönste daran ist, dass es tausend Wege gibt, diese Landschaften zu genießen: Wandern, Mountainbiking, Tauchen, Paragliding ... Vergessen Sie Ihre Stiefel und Badesachen nicht und freuen Sie sich auf ein intensives Inselerlebnis mit diesen Aktivitäten. 

  • Ein Wanderer in Cardones auf La Palma, Kanarische Inseln

    1.000 Kilometer Wanderwege

    Auf Ihrer Reise nach La Palma entdecken Sie ein gepflegtes und gut ausgeschildertes Netz an Wanderwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die sich auf der Insel von der Küste bis zu ihrem Gipfel erstrecken. Haben Sie Lust auf eine Wanderung? Sie können entlang der Vulkane oder auf dem Küstenweg der Insel wandern. Werfen Sie einen Blick auf diese Seite, um weitere Infos zu den einzelnen Wanderwegen zu erhalten. Darüber hinaus erfahren Sie hier mehr über die 16 beliebtesten Routen. 

  • Radfahrer an der Küste von La Palma, Kanarische Inseln

    Mit dem Buggy, Quad oder Fahrrad ... Die Insel mal ganz anders erkunden

    Radfahrer kommen auf den Wegen durch Kiefernwälder und vulkanische Landschaften voll auf ihre Kosten. Weitere außergewöhnliche Highlights sind eine Tour mit dem Buggy oder dem 4x4-Quad durch Lavaströme und Lorbeertunnel.Die Abenteuerlustigen unter Ihnen können sich auf Führungen mit Experten durch Höhlen oder Vulkantunnel in die Tiefen der Erde wagen. 

  • Ideen für Freizeitspaß im Meer

    Baden am Strand ist nicht alles. Wenn Sie Lust auf andere Aktivitäten haben, können Sie sich für eine Bootsfahrt ab Tazacorte anmelden, um Meeressäugetiere, Schildkröten oder fliegende Fische zu sichten.Weitere Vorschläge? Sie können im Gebiet um Fuencaliente entlang der Küste Kanu fahren oder an verschiedenen Orten der Insel tauchen, z. B. in Los Cancajos, Tazacorte oder Puerto Naos. Durch Vulkanausbrüche ist eine faszinierende Unterwasserwelt mit Bögen, Türmen und Höhlen entstanden. Laden Sie sich hier einen Tauchguide herunter. 

  • Die Insel beim Paragliden überfliegen

    Schon gewusst, dass La Palma einer der weltweit idealsten Standorte für Paragliding ist? Erkundigen Sie sich in einem der Fremdenverkehrsbüros auf der Insel über die vielen Flugzonen, die Sie finden können, und ... bewundern Sie die Landschaft aus der Vogelperspektive!

  • Touristen betrachten den Himmel im Nationalpark Caldera de Taburiente auf La Palma, Kanarische Inseln

    Camping im Herzen des Nationalparks

    Camping im Herzen der Caldera de Taburiente ist wie ein wahr gewordener Traum. Unter einem der schönsten Sternenhimmel der Welt schlafen und inmitten der Natur beim Rauschen der Bäche aufwachen ... Der Campingbereich liegt auf der Plattform zwischen dem Roque de la Brevera Macha, dem Roque Salvaje und dem Taburiente-Flussbett. Wir empfehlen Ihnen, diese Seite zu besuchen, um weitere Infos zu Neuigkeiten, Erlaubnissen, möglichen Aussetzungen der Aktivität usw. zu erhalten.

  • Detailansicht von Porís de la Candelaria auf La Palma, Kanarische Inseln

    Die Ruhe des Landtourismus

    Wenn Sie die Essenz der Insel entdecken und Ihrem nachhaltigen Urlaub das i-Tüpfelchen aufsetzen wollen, sollten Sie sich in den charmanten ländlichen Gebieten der Insel „verlieren“, die überwiegend im Norden liegen. Hier einige Beispiele: La Tosca, ein Bauernhaus mitten in einem Wald von Drachenbäumen; Puntagorda und Las Tricias, wo das Erblühen der Mandelbäume ein wahres Naturspektakel ist; El Tablado, ein Ort zwischen den beiden größten Schluchten der Insel; San Andrés und seine jahrhundertealten Villen; Santo Domingo de Garafía mit seinen Käsereien; die Schmugglerbucht Porís de Candelaria, die in einer Höhle verborgen liegt ...An vielen dieser Orte können Sie die Ruhe des ländlichen Lebens genießen, in Landhäusern im Herzen der Natur übernachten, Sonnenuntergänge erleben oder an einer originell geführten Tour durch eine ökologische Bananenplantage teilnehmen. 

Mehr entdecken zu ...