Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Wasserfall Cimbarra in Sierra Morena bei Andújar

Naturpark Sierra Morena de Andújar

Jaén

Im Herzen der Sierra Morena

Die Sierra de Andújar eines der wichtigsten Jagdgebiete Spaniens.

Der Park umfasst die Gemeinden Andújar, Baños de la Encina, Villanueva de la Reina und Marmolejo. Er liegt im Nordwesten der Provinz, mitten in der Sierra Morena, einer Mittelgebirgsgegend mit abwechslungsreicher Oberflächenstruktur. Die Bewohner dieser Gegend widmen sich vor allem der Viehzucht, besonders der Aufzucht von Kampfstieren. Auch die Waldgebiete sind ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor der Region, vor allem wegen des Korks. 1989 wurde die Gegend, die zu den wichtigsten Jagdparks Spaniens zählt, zum Naturpark erklärt.

Naturpark Sierra Morena de Andújar


Andújar, Jaén  (Andalusien)

Art des Naturraums:Naturpark Fläche:60.800 Hektar E-Mail:pn.andujar.capma@juntadeandalucia.es Tel.:+34 953539620 Tel.:+34 953549030 Website:Naturpark Sierra Morena de Andújar
Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Kulturelle Information

    Andújar ist vor allem wegen seiner Bauwerke bemerkenswert, etwa der Guadalquivir-Brücke, die aus der Römerzeit stammt und von den Arabern restauriert wurde. Die Keramik ist hier ein wichtiges Kunsthandwerk.

  • Umweltinformation

    Bemerkenswert ist die Ufervegetation, in der Weiden, Erlen, Wolfsmilchgewächse, Oleander und Zürgelbäume vorherrschen. Ebenso gibt es Steineichenwälder, Weideland und Eschen. In der Tierwelt sind der Luchs oder der Steinadler bemerkenswert.

  • Besucherinformation

    Informationen erteilen die Provinzialdirektion (Anschrift: Dirección Provincial C.M.A., Avda. de Andalucía, 79, Jaén) und das Besucherzentrum Las Viñas de Peñallana (Anschrift: Centro de Visitantes Las Viñas de Peñallana, Crtra. Andújar Santuario Ntra. Sra. de la Cabeza, km 12, 23740 Andújar).