Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Leuchtturm von Corrubedo

Naturpark Complejo Dunar de Corrubedo y Lagunas de Carregal y Vixán

A Coruña

Ein Naturpark in Bewegung

Im Corrubedo-Park sind es die Dünen, die mit ihren Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen die Ausdehnung und die Form der Naturlandschaft bestimmen.

In der Provinz A Coruña im Südwesten der Barbanza-Halbinsel gelegen,besteht der Naturpark des Dünenkomplexes von Corrubedo und der kleinen Seen von Carregal und Vixán vor allem aus landwirtschaftlicher Anbaufläche, Kiefernwäldern, morastigem Küstengebiet, Bracken, Dünen und Stränden. Seine größte Länge beträgt 2,5 Kilometer, die größte Breite 1,5 Kilometer. Der Park umfasst eine Schwemmzone mit kleinen Seen und einen Dünengürtel, der mittels seiner Bewegungen für die Begrenzung des Parkgebiets verantwortlich ist. In den kleinen Seen gibt es Binsen- und Quellerwiesen. Die Vogelwelt ist ebenfalls sehr bedeutend; hier leben Arten wie der Seeregenpfeifer, der Eistaucher, der Fischreiher, der Seidenreiher, der Kormoran und die Stockente. Es gibt Reptilien wie die galicische Eidechse oder den Marmormolch; unter den Säugetieren sind der Otter, der Igel, die nordafrikanische Ginsterkatze oder das Eichhörnchen bemerkenswert.

Naturpark Complejo Dunar de Corrubedo y Lagunas de Carregal y Vixán


Situado entre las rías de Arousa y la de Muros e Noia

Ribeira, A Coruña  (Galicien)

Art des Naturraums:Naturpark Fläche:996 Hektar E-Mail:viveaonatural.acoruna@xunta.es Tel.:+34 981878532 Website:Naturpark Complejo Dunar de Corrubedo y Lagunas de Carregal y Vixán

A Coruña (Galicien):

Ribeira

Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Kulturelle Information

    Es gibt archäologische Fundstätten von Petroglyphen, Hügelgräber und Menhire. Auch der Dolmen von Oleiros (historisches Monument) befindet sich hier; Iberische Burgen (Tahúme, Mont Facho, Artes, Monte Castro, Porto Baixo, Castelos). Ebenso gibt es zahlreiche religiöse Denkmäler in der Gegend, etwa Steinkreuze.

  • Umweltinformation

    Üppige Vegetation und ein Küsten-Ökosystem von großer biologischer Bedeutung.

  • Besucherinformation

    Von Padrón oder Nova aus erreicht man das Naturgebiet über Landstraßen. In O Vilar-Carreira befindet sich ein Besucherzentrum, das Informationen über das Küsten-Ökosystem erteilt.