Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Naturpark Los Alcornocales, Cádiz

Naturpark Los Alcornocales

Cádiz

Der große Korkeichenwald

Zwischen der Sierra de Grazalema und der Landzunge Punta de Tarifa verlaufen Bergketten von mittlerer Höhe (zwischen wenigen hundert Höhenmetern in der Umgebung von Tarifa und 1091 Metern im Fall des Aljibe-Gipfels), die das sogenannte „Reich der Korkeichen“, den größten Korkeichenwald der Iberischen Halbinsel beherbergen.

Wenngleich die Landschaft kein schroffes Relief aufweist, gibt es im südlichen Teil doch schmale Flusstäler, die sogenannten „canutos“, mit in ganz Europa einmaligen Vegetationsrelikten aus der Zeit des Tertiär. Die Wälder enthalten nicht nur Korkeichen, sondern auch andalusische Flaumeichen und andere Pflanzen wie Rhododendren, Oleaster, Eschen, Johannisbrotbäume und Zwergpalmen. Auf 300 bis 900 Metern Seehöhe erstreckt sich das „Reich der Korkeichen“, einer der bedeutendsten Korkeichenwälder der iberischen Halbinsel, wo auch Heide, Zistrosen, Besenheide, Steinlinden und immergrüner Kreuzdorn usw. gedeihen. Diese Mischwaldformen sind besonders gute und weitläufige Beispiele des ursprünglichen Mittelmeerwalds. Auch die Tierwelt ist artenreich. Es werden bis zu 250 Wirbeltierarten gezählt. Die repräsentativsten Säugetiere sind unter anderem Ichneumone, Rehe, Ginsterkatzen, Fischotter, Wildkatzen, Hirsche und Wildschweine. Von den Raubvögeln sei neben Zwergadlern, Schlangenadlern, Habichtsadlern, Schmutzgeiern und Uhus eine große Gänsegeier-Kolonie genannt.

Naturpark Los Alcornocales


Cádiz  (Andalusien)

Art des Naturraums:Naturpark Fläche:167.767 Hektar E-Mail:pn.alcornocales.cmaot@juntadeandalucia.es Tel.:+34 956418601 Tel.:+34 856 587 508 Website:Naturpark Los Alcornocales Website:Naturpark Los Alcornocales Tel. für Reservierungen:+34 856587508

Cádiz (Andalusien):

Alcalá de los Gazules

Calle Jacaranda, 1; esquina con la avenida de la Democracia

29380  Cortes de la Frontera, Málaga  (Andalusien)

E-Mail:cvcortesdelafrontera@reservatuvisita.es Tel.:+34 952154599 Website:Website des Besucherzentrums

Carretera de Alcalá de los Gazules a Benalup-Casas Viejas (A-2228), Km. 1

11180  Alcalá de los Gazules, Cádiz  (Andalusien)

E-Mail:cvelaljibe@reservatuvisita.es Tel.:+34 685 122 686 Website:Website des Besucherzentrums

Carretera Algericas-Tarifa (N-340), Km. 96

11390  El Pelayo, Algeciras, Cádiz  (Andalusien)

E-Mail:cvhuertagrande@reservatuvisita.es Tel.:+34 956679161 Tel.:+34 671590887 Website:Website des Besucherzentrums
Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Kulturelle Information

    In den Ortschaften in der Umgebung des Parks findet man zahlreiche Beispiele des künstlerischen und architektonischen Erbes der Region. Im Umland liegen zahlreiche Orte, unter anderem Ubrique, Cortes de la Frontera, Los Barrios, Alcalá de los Gazules und Algar. Sie alle gehören zu den charakteristischen weißen Dörfern der Gegend Campo de Gibraltar. Hervorzuheben sind auch die Traditionen und die Kultur rund um die Korkernte, die alle neun Jahre vorgenommen wird. Aus dem Schutzgebiet des Parks stammen 30 % der spanischen Korkproduktion.

  • Umweltinformation

    Der ökologische Wert des Parks beruht auf drei Grundelementen: Zum einen die landschaftliche Schönheit der sich aneinander reihenden Gebirgsketten, zum anderen die artenreiche Fauna und Flora und zuletzt die auf der Iberischen Halbinsel einzigartige weil größte Ansammlung von Korkeichen und zugleich eines der bedeutendsten Korkeichenvorkommen der Welt. Die Korkeichen des Parks sind die am besten erhaltenen, die überhaupt bekannt sind.

  • Besucherinformation

    Den Park durchziehen ausgeschilderte Wege und 12 Viehtriften. Zu erfahren bei den Besucherzentren.

Freizeittipps

Ideen zur Anregung