Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Nervión-Tal in Álava, Baskenland

Einige der schönsten Dörfer im Baskenland, um die Idylle hautnah zu erleben

none

Einige der schönsten Dörfer im Baskenland, um die Idylle hautnah zu erleben


Einer der Gründe für die Beliebtheit der Dörfer im Baskenland ist ihre wunderbare Lage. Das gilt sowohl für die Küstenstädte als auch für die charmanten Dörfer im Landesinneren. Diese kleinen Orte sind weit weg vom Lärm der Stadt, den Staus und den Sorgen des Großstadtalltags. Wenn Sie das Baskenland auf der Suche nach Ruhe und Frieden besuchen, sollten Sie vielleicht einen Ausflug in die Dörfer im Landesinneren unternehmen. Stimmungsvolle alte Viertel voller Geschichte (und Geschichten), ruhige Kopfsteinpflasterstraßen, die sich zu weiten Wiesen hin öffnen, Balkone, von denen bunte Blumentöpfe hängen ... Möchten Sie einige dieser Dörfer kennenlernen?

  • Blick auf Salinillas de Buradón in Álava, Baskenland

    Salinillas de Buradón (Álava)

    Dieses kleiner befestigter Ort mit etwa 100 Einwohnern liegt in unmittelbarer Nähe des Naturparks Conchas de Haro. Außerhalb der mittelalterlichen Mauern befindet sich unberührte Natur, die das Innere zu einem abgeschiedenen Ort macht, an dem man ohne Eile auf Entdeckungstour gehen und sich vom Alltag erholen kann. Die Altstadt von Salinillas de Buradón beherbergt einen großen Teil des historischen Erbes der Stadt mit den Überresten der Torre de los Sarmientos, Ayalas und Guevaras, der Pfarrkirche der Unbefleckten Empfängnis und dem alten Hospital Santa Ana.

  • Brücke über den Cadagua in Balmaseda, Biskaia, Baskenland

    Balmaseda (Biskaya)

    Balmaseda liegt in einer bergigen Landschaft und ist die älteste Stadt Bizkaias. Die berühmte dreibogige Brücke Puente Viejo überspannt den Fluss Kadagua und verleiht einem Spaziergang durch die Altstadt einen besonderen Reiz. Auf einem Rundgang durch die Gegend können Sie das kulturelle Erbe von Balmaseda anhand der schönen Paläste, des gotischen Stils der Kirche San Severino und anderer Kirchen aus dem 15. Jahrhundert wie der Kirche San Juan Bautista und der Herz-Mariä-Kirche kennen lernen. Die beiden letztgenannten sind wichtige kulturelle Punkte in der Stadt, da man dort das Geschichtsmuseum und das Theater von Balmaseda besuchen kann. Und auf dem bekanntesten Berg von Balmaseda, dem Kolitza, liegt die Kapelle San Roque. Hier kann man nach einer schönen Wanderung die Aussicht auf die Stadt genießen.

  • Laguardia in Álava, Baskenland

    Laguardia und Labraza (Álava)

    Inmitten ausgedehnter Weinberge in La Rioja Alavesa umschließt eine Mauer aus dem 13. Jahrhundert Laguardia. In diesem Dorf mit knapp 1.500 Einwohnern scheint die Zeit seit dem Mittelalter stehen geblieben zu sein (es gibt auch Gebäude im Renaissance- und Barockstil). Eines der bedeutendsten Wahrzeichen von Laguardia ist das Altarbild aus dem 17. Jahrhundert im Säulengang der Kirche Santa María, aber auch für Natur- und Geschichtsliebhaber bietet der Ort eine traumhafte Kulisse. Falls Sie dazu gehören, halten Sie Ihre Kamera bereit, denn wenn Sie in der Gegend umherstreifen, finden Sie die archäologische Stätte von La Hoya und den Weg der Dolmen.Eine halbe Autostunde von Laguardia entfernt, befindet sich das Nachbardorf Labraza. Ein weiteres gemütliches Dorf mit mittelalterlichem Flair, das von einer Mauer umgeben ist, die ihm den Ruf eines der am besten erhaltenen ummauerten Dörfer Europas eingebracht hat. Die abgeschiedene Lage auf einem Hügel lädt dazu ein, dem Alltag zu entfliehen und einen gemütlichen Spaziergang durch die engen Gassen zu unternehmen.

  • Blick auf Aramaio mit dem Udalaitz-Berg im Hintergrund, Álava, Baskenland

    Aramaio (Álava)

    Ein Tal mit grünen Wiesen in Orangetönen, umgeben von hohen Bergen, von denen oft Nebel herabsteigt und die bunte Landschaft des Dorfes verschleiert. Das Dorf Aramaio liegt im Herzen eines Tals in Álava, zwischen den Grenzen von Bizkaia und Gipuzkoa. Es ist von zahlreichen Bergen umgeben. Wenn Sie also abenteuerlustig sind, ist Aramaio das ideale Ziel, um die Schönheit der nordspanischen Natur zu genießen. Elorrio, Orduña, Antoñana, Otxandio, Labastida ... Das Baskenland ist reich an Dörfern, die inmitten von Wiesen, Tälern und Gebirgszügen liegen und in denen man sich in aller Ruhe entspannen kann.

Mehr entdecken zu ...