Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Boote auf dem See der „Coves del Drac“

Mallorca: Der Hochgenuss eines Konzerts in einer Höhle

Mallorca

Klassische Musik in den „Coves del Drac“

Auf Mallorca haben Sie die Gelegenheit, klassische Musik live an einem der größten unterirdischen Seen der Welt zu hören. Das Szenario: die Tropfsteinhöhlen „Coves del Drac“ Ein einzigartiger Ort mit beeindruckenden Formationen, die sich im Laufe von Tausenden von Jahren gebildet haben. Neben den „Coves del Drac“ bietet diese Baleareninsel noch weitere Höhlen, die besichtigt werden können. Denn Mallorca hat nicht nur Sonne und Strand, sondern auch eine äußerst überraschende unterirdische Welt.

Im Örtchen Porto Cristo, etwa 65 Kilometer von Palma entfernt, an der Ostküste Mallorcas, treffen Sie auf die Tropfsteinhöhlen Coves del Drac. Sie werden nicht der erste „Entdecker“ dieser Grotten sein, denn anscheinend wusste man schon im Mittelalter, dass es sie gab, obwohl die Höhle mit dem großen See erst im Jahr 1896 vom französischen Höhlenforscher Martel entdeckt wurde und somit ihren Namen erhielt.Bei Betreten dieser Höhlen voller Stalagmiten und Stalaktiten, die alle 100 Jahre nur einen Zentimeter wachsen und Figuren mit so wundersamen Namen wie „Venus vom Nil“, „Buddha“... bilden, werden Sie sicherlich fast genauso überrascht sein wie jener erste Besucher. Die geführte Tour geht an wunderschönen Seen wie dem „Baño de Diana“ (sein türkisfarbenes Wasser ist atemberaubend) vorbei und wurde vom Ingenieur Carles Buigas, dem „Magier des Lichts“ beleuchtet.Und dann ist der Moment gekommen, in dem das Highlight dieses Erlebnisses vor Ihren Augen auftaucht: der Lago Martel, einer der größten unterirdischen Seen der Welt. Sie setzen sich und plötzlich tauchen Musiker in beleuchteten Booten aus der Dunkelheit auf und bieten Ihnen ein kleines klassisches Konzert bis die Lichter nach und nach hoch gefahren werden und es am unterirdischen See hell wird. Nachdem Sie den einnehmenden Klängen des Cellos und der Geigen gelauscht haben, dürfen auch Sie über den See fahren ... Ein einzigartiges Gefühl!

Besucher im Boot in den „Coves del Drac“

Andere Höhlen auf Mallorca

Wenn Ihnen die Erfahrung, eine Tropfsteinhöhle kennengelernt zu haben, gefallen hat, so gibt es auf Mallorca noch andere, die Sie besichtigen können und die alle ihren eigenen Reiz haben. Da sind zum Beispiel die Tropfsteinhöhlen, Coves d‘Artà (in Canyamel, im Osten der Insel), die durch ihren beeindruckenden natürlichen Eingang bestechen und weil sie in einer Steilküste liegen und somit einen spektakulären Blick auf die Bucht bieten.Eine weitere Option ist eine Besichtigung der Coves dels Hams (ganz in der Nähe zu den Coves del Drac), die über verschiedene Bereiche verfügen: einen großen botanischen Garten, ein Auditorium, das einen Zeitraffer vom Urknall bis in unsere Zeit bietet, ein unterirdischer See mit Musik-Show ... Wollen Sie noch weitere Alternativen? Die Coves de Campanet (Im Norden Mallorcas) oder die von Gènova (in unmittelbarer Nähe zu Palma).

Tropfsteinhöhlen „Coves dels Hams“
Mehr entdecken zu ...