Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Karwoche in Palencia

Karwoche in Palencia

Feierlichkeit von internationalem touristischen Interesse
Palencia

Die Karwoche in Palencia wird seit dem 15. Jahrhundert gefeiert und ist von Glauben, Schweigen und religiöser Inbrunst geprägt.

Alle Prozessionen zeichnen sich durch eine strenge Schlichtheit aus, bei denen jahrhundertealte Statuen und geschnitzte Figuren durch die Straßen getragen werden. Am Dienstag- und Mittwochabend findet der traditionsreiche „Aufruf der Brüder“ statt, bei dem die Bewohner mit Kornetten und durch Klopfen an ihrer Haustür dazu aufgefordert werden, an den Prozessionen teilzunehmen. Der Klang des „Tararú” ist charakteristisch für die Prozessionen in Palencia. Dabei werden die verschiedenen Pausen und Wiederaufnahmen des Zugs durch Kornetten und einen Kinderchor signalisiert. Ein aufsehenerregendes Ereignis! Die Prozession der Aufhebung des Schleiers verabschiedet die Karwoche in dieser Stadt. Mit Raketen, Glockenläuten und der Verteilung von Brötchen, Mandeln und Limonade wird die Wiederauferstehung Christi verkündet.

Die Karwoche zählt zu den traditionellsten und am tiefsten verwurzelten Festen Spaniens. Bei den Feierlichkeiten, die eine jahrhundertealte Geschichte und Tradition besitzen, wird der Leidensgeschichte Christi und seines Todes gedacht. Die Straßen fast aller Städte und Dörfer Spaniens werden zu Schauplätzen religiöser Inbrunst und Hingabe, wo sich Schmerz und Andacht beim Gedenken der Kreuzigung Christi mit Musik und Kunst sowie dem farbenprächtigen Zauber der Prozessionen vermischen, bei denen zahlreiche Gläubige die religiösen Skulpturen begleiten.

Karwoche in Palencia


Palencia  (Kastilien-León)

Galerie

In Bildern


Veranstaltungskalender

Weitere interessante Events