Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Kulturzentrum Baños Árabes – Villardompardo-Palast

Jaén

Arabische Bäder, versteckt in einem Palast

Der Palast wurde 1592 auf Geheiß von Fernando de Torres y Portugal, dem ehemaligen Vizekönig von Peru, errichtet.

Unterhalb des Palasts aus dem 16. Jahrhundert waren die arabischen Bäder aus dem 11. Jahrhundert verborgen. Die Bäder wurden 1917 unter Denkmalschutz gestellt. Ihnen wurde der Name „Baños de Alí“ verliehen und sie gelten als die bedeutendsten Bäder der ganzen Stadt. Zu ihrer Entstehungszeit waren sie ein wichtiger Ort der Körperhygiene und des sozialen Lebens. Es sind vier Bereiche zu unterscheiden: der marmorne Eingangsbereich mit rot-weißen Bögen, der Kaltwasserraum, der Warmwasserraum und der Heißwasserraum. Ein Heizungsraum neben dem Heißwasserraum versorgte die Bäder mittels eines zwischen den Wänden geführten Rohrsystems mit Wärme. Der Boden des Raums bestand aus kleinen Ziegelsteinsäulen, durch die heißer Dampf geführt wurde. Heute sind hier auch das Internationale Museum für Naive Kunst Manuel Moral und das Museum für Volkskunst und Brauchtum untergebracht. Das Gebäude steht seit 1931 unter Denkmalschutz. Das 2014 neu eingeweihte Kulturzentrum Baños Árabes bietet ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm mit Ausstellungen, Konzerten und Vorträgen.

Kulturzentrum Baños Árabes – Villardompardo-Palast


Plaza de Santa Luisa de Marillac s/n

23004  Jaén  (Andalusien)

E-Mail:ccbarabes@dipujaen.es Tel.:+34 953248068 Website:http://www.bañosarabesjaen.es
Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe