Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Stiftskirche San Cosme und San Damián

Burgos

Die Stiftskirche San Cosme und San Damián wurde an der Stelle eines romanischen Vorgängerbaus errichtet. Das aus dem 15. Jahrhundert stammende Bauwerk ist gotisch. Der dreischiffige Grundriss hat die Form eines lateinischen Kreuzes. Die Stiftskirche beherbergt die Familiengräber der berühmtesten Familien der Stadt. Im Presbyterium sind der Graf Fernán González und seine Ehefrau Sancha in einem hispanisch-römischen Grab aus dem 4. Jahrhundert beigesetzt. Im Kreuzgang, der aus den ersten Jahren des 16. Jahrhunderts stammt, befindet sich das gotische Grab der Infantin Christine von Norwegen, der ersten Ehefrau des Infanten Philipp, einem Bruder von Alfons dem Weisen. In der Kirche sind besonders der barocke Hochaltar und die Orgel aus dem 17. Jahrhundert hervorzuheben. Ebenfalls sehenswert ist die vielfältige Sakralkunst-Sammlung: romanische Kapitelle, Tafelbilder von Berruguete und van Eyck, Goldschmiedearbeiten des berühmten Meisters von Calahorra, liturgische Gewänder aus dem 16. bis 18. Jahrhundert und das wundervolle Triptychon der Anbetung der hl. Drei Könige, ein anonymes Werk mit deutlichem flämischem Einfluss.

Stiftskirche San Cosme und San Damián


Plaza Chidasvinto, s/n.

09346  Covarrubias, Burgos  (Kastilien-León)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe