Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Dolmen von Soto. Trigueros, Huelva

Dolmen von Soto

Trigueros

Huelva

Der Dolmen von Soto ist einer der wichtigsten seiner Art und zählt zu den über 200 megalithischen Monumenten unter freiem Himmel, die in der gesamten Provinz zu finden sind. Er wurde schätzungsweise zwischen 3000 und 2500 v. Chr. errichtet und ist mit seinen knapp 21 Metern Höhe der größte Dolmen in ganz Huelva. Seit 1931 steht er unter Denkmalschutz.

Er ist eines der beeindruckendsten Monumente des Neolithikums in Südspanien. Der Dolmen wurde von Armando de Soto im Landgut „La Lobita“ entdeckt, wonach unmittelbar mit der Ausgrabung begonnen wurde. Diese zog sich über drei Jahre hinweg und wurde mit einer Studie von Hugo Obermaier abgeschlossen.Er befindet sich, obwohl er ausgeplündert wurde, in gutem Zustand. Während der Ausgrabung wurden acht Leichen gefunden, die in Hockestellung mitsamt ihrer Grabbeigabe bestattet wurden. Aufgrund seines über 80 Meter weiten Kreisumfangs gilt er als eine der größten megalithischen Bauten Westeuropas.Er ist von Ost nach West gerichtet, sodass an den Tagundnachtgleichen die ersten Sonnenstrahlen den Gang entlang wandern und einige Minuten lang die Grabkammer durchfluten. Wahrscheinlich sollten durch diesen Ritus die Sonnenstrahlen die Toten wieder zum Leben erwecken.Im März (Frühjahrs-Tagundnachtgleiche), im August („Monde von Soto“) und im September (Herbst-Tagundnachtgleiche) finden besondere Veranstaltungen statt. 

Dolmen von Soto


N-435, desvío Trigueros

21620  Trigueros, Huelva  (Andalusien)