Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen

Höhle El Pendo

Camargo

Cantabria

Eine riesige Wohnhöhle

Im Jahr 2008 zum Weltkulturerbe erklärt.

Die mitten im Camargo-Tal gelegene Höhle ist 45 Meter breit und 22 Meter hoch und bietet am Eingang einen Bereich mit einer Fläche von 600 Quadratmetern, der von vorzleitichen Siedlern genutzt wurde. Sie zeichnet sich durch ein Ensemble ornamentaler Elemente aus, die von der ersten Präsenz des Homo Sapiens zeugt. Besonders hervorzuheben ist der so genannte „Fries der Malereien“, ein 25 Meter langer Streifen, der von jedem Punkt der Haupthöhle aus zu sehen ist und etwa zwanzig rote Figuren umfasst. Abgebildet sind 12 Hirschkühe, eine Ziege, ein Pferd und mehrere Zeichen, die alle mit der Technik der aus Punkten gebildeten Umrisse gemalt wurden. Ihre Entstehung wird auf ca. 20.000 v. Chr. geschätzt.

Höhle El Pendo


39609  Escobedo, Camargo, Kantabrien  (Kantabrien)