Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Monumento

Kloster Santa Clara

Burgos

Dieses Klarissenkloster wurde vom Adelsgeschlecht derer von Velasco 1313 zur Anlage eines Familienpantheons gegründet und birgt in seinem Innern bemerkenswerte Kunstwerke.

Das Klosterensemble besteht aus einer Kirche, dem Kreuzgang, dem Kapitelsaal und weiteren klösterlichen Räumen. Der Zugang erfolgt durch einen Spitzbogen, der in einen Patio führt. Am interessantesten ist die einschiffige gotische Kirche mit Sterngewölbe, Seitenkapellen, Chor und Altarraum. Unter den Kapellen ist besonders die Kapelle zur unbefleckten Empfängnis (16. Jahrhundert) hervorzuheben, eine Replik der Kapelle des Konnetablen in der Kathedrale von Burgos, die sich durch ein schönes achteckiges Sterngewölbe und das platereske Retabel mit Tafeln von Felipe de Bigarny und Diego de Siloé auszeichnet. Weitere künstlerische Höhepunkte sind: der barocke Hochaltar (1774), der Holzchor am unteren Ende der Kirche, mehrere Malereien und Goldschmiedearbeiten usw. Das Renaissance-Grabmal (16. Jahrhundert) der Herzöge von Frías, Íñigo Fernández de Velasco und Ehefrau María de Tovar, ist aus Alabaster gearbeitet.

Kloster Santa Clara


Plaza de Santa Clara, s/n.

09500  Medina de Pomar, Burgos  (Kastilien-León)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe