Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen

Königliche Stiftskirche von Roncesvalles

Navarra

Die Königliche Stiftskirche von Roncesvalles ist im Stil der französischen Gotik erbaut und imitiert die Pariser Kathedrale Notre Dame.

König Sancho VII. gab im 13. Jahrhundert den Befehl zur Errichtung dieser Stiftskirche. Ursprünglich war sie als Gotteshaus für die Pilger des Jakobswegs bestimmt, die nach der Überquerung der Pyrenäen in Roncesvalles Unterkunft fanden. Erwähnenswert sind vor allem der Kreuzgang, die Kapelle San Agustín, die Santiago-Kapelle und die Krypta. Letztere besteht aus einem geradlinig verlaufenden Tonnengewölbe und einer fünfeckigen Apsis. An den Wänden und Gewölben finden sich Wandgemälde aus dem 13. Jahrhundert. Die Kunstschätze der Königlichen Stiftskirche sind in einer Art Museumssaal zu besichtigen. Am interessantesten sind die auf sechs Vitrinen verteilten Goldschmiedearbeiten. Besonders erwähnenswert sind das Schachspiel von Karl dem Großen, eine Silberschatulle aus der Renaissance sowie ein Bildnis der Mutter Gottes mit Kind aus versilbertem Holz. Ebenfalls gezeigt werden mehrere Gemälde, Bücher und Skulpturen.

Königliche Stiftskirche von Roncesvalles


Calle Única s/n

31650  Orreaga-Roncesvalles, Roncesvalles, Navarra  (Autonome Gemeinschaft Navarra)