Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Kloster Santa María in Iranzu

Abárzuza

Navarra

Der Ursprung des Klosters, das während des 12. bis 14. Jahrhunderts erbaut wurde, geht auf die Zisterzienser zurück. Von dem mittelalterlichen Gebäudekomplex sind die Kirche, der Kreuzgang, der Kapitelsaal, die Strafzellen, das Sprechzimmer und die Küche erhalten. Während des 16. und 17. Jahrhunderts wurden Umbauten durchgeführt. Nach der Säkularisierung unter Mendizábal wurde das Kloster von den Mönchen verlassen und ging in das Eigentum des Staates über. 1942 begann die Stiftung Príncipe de Viana mit der Wiedereinrichtung. Hier wurde die Religionsgemeinschaft der Clérigos Regulares (Theatiner) gegründet, unter deren Leitung sich das Kloster bis heute befindet.

Kloster Santa María in Iranzu


Carretera NA-120

31178  Iranzu, Abárzuza, Navarra  (Autonome Gemeinschaft Navarra)

E-Mail:monasteriodeiranzu@teatino.com Tel.:+34 948520012 Tel.:+34 646185264 Website:http://www.turismo.navarra.es Website:http://monasteriodeiranzu.com/