Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Kloster San Isidoro del Campo

Sevilla

Dieses Historische Baumonument wurde am 10. April 1872 unter Denkmalschutz gestellt. Das Kloster wurde von Alonso Pérez de Guzmán und seiner Gattin María Alonso de Coronel 1301 als letzte Ruhestätte und Zeugnis ihrer Frömmigkeit gegründet. Es wurde auf einer mozarabischen Einsiedelei errichtet, wo der Überlieferung nach San Isidoro begraben lag, bis er 1063 in die Stiftskirche in León umgebettet wurde. Das Kloster wurde bis zur Desamortisation unter der Regierung von Mendizábal von Hieronymiter-Mönchen bewohnt. Es sind alle Kunststile einschließlich des Mudejar-Stils vertreten. Das Bauwerk wird ergänzt vom Kreuzgang der Verstorbenen und dem Kreuzgang der Evangelisten, von der Sakristei und dem Kapitelsaal – beide in Nachahmung von El Escorial ausgestattet –, dem Refektorium, dem gotischen Kreuzgang und dem Barockturm.

Kloster San Isidoro del Campo


Avenida de San Isidoro del Campo 18

41970  Santiponce, Sevilla  (Andalusien)