Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

La Seu Nova

Lleida

Die heutige Kathedrale von Lleida gilt als erstes klassizistisches Gebäude Kataloniens mit Einflüssen noch aus dem Spätbarock und des französischen Akademismus.

Sie wurde von Pedro Martín Cermeño entworfen, die Bauleitung hatte hauptsächlich der am spanischen Hof eingeführte Italiener Francisco Sabatini inne. Es handelt sich um ein großes, relativ ernst wirkendes Gebäude aus grauem Stein. Das Gotteshaus besitzt drei Schiffe mit Halbtonnen, die auf Pfeilern mit Pilastern korinthischer Ordnung ruhen, sowie Strebepfeiler zwischen den Seitenkapellen. Der Chor besitzt einen Kapellenkranz. Ebenfalls vorhanden ist ein Kreuzgang. Eine Freitreppe vor der Hauptfassade gewährt Zugang zur Kirche, deren Hauptportal mit einem riesigen Wappen mit den Zeichen der Bourbonen geschmückt ist. In der Fassade öffnen sich drei Portale mit Rundbogen, umgeben von klassizistischen Elementen wie Halbsäulen, Kapitelle, Friese und drei Gitter. Zudem gibt es zwei seitliche Glockentürme, die durch eine Terrasse mit Geländer miteinander Verbunden sind.

La Seu Nova


Plaça de la Catedral, s/n

25002  Lérida, Lleida  (Katalonien)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe