Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Heiligtum Nuestra Señora de la Peña de Francia

Salamanca

Der Name Peña de Francia (und somit auch der Name der angebeteten Jungfrau) bezieht sich möglicherweise auf Franzosen zur Zeit der Wiederbesiedelung im 11. und 12. Jh. Im Jahr 1434 entdeckte man ein Jungfrauenbildnis, für dessen Aufbewahrung diese Wallfahrtskapelle errichtet wurde. Die Virgen de la Peña de Francia wurde von da an sehr berühmt und hingebungsvoll verehrt. Einige Jahre später übernahmen Dominikanermönche das Sanktuar und bauten eine Kirche, ein Kloster und eine Herberge für Wallfahrer (15.Jh.). Das Schnitzwerk der Jungfrau aus dem Jahr 1890 ist auf dem höchsten Felsen des Gebirges aufgestellt und wacht über den Altar. Heute eine Herberge. Nur folgende Teile des Klosters und der Weihestätte können besichtigt werden: die Kapellen, der Kreuzgang sowie ein Bereich für Fotoausstellungen.

Heiligtum Nuestra Señora de la Peña de Francia


Peña de Francia, s/n.

37620  Alberca, La, Salamanca  (Kastilien-León)