Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Maurische Festung von Bujalance

Bujalance

Córdoba

Ein wundervolles Beispiel der Militärarchitektur der Glanzzeit von Al-Andalus, dem 10. Jahrhundert, heute hergerichtet für die Veranstaltung kultureller Events.

Der Ortsname Bujalance leitet sich von der ursprünglichen Bezeichnung der Festung, ‚Bury al-Hans‘, arabisch für ‚Turm der Schlange‘, ab. Auch die Anzahl der Türme, die im Wappen zu sehen sind, spielen auf die Zeit ihres Entstehens an, als die Festung mit sieben Türmen errichtet wurde. Von diesen sind gegenwärtig nur noch drei erhalten: Die Türme Las Palomas, El Malvavisco und La Mazmorra. Der Bau mit annähernd quadratischem Grundriss (59 × 51 Meter) und drei zinnenbewehrten Türmen entstand während des Kalifats von Abd ar-Rahman III. (929-961). Er wurde bis zu seiner letzten Umgestaltung im Jahr 1512 durch Königin Johanna I. von Kastilien mehrfach umgebaut. Der Burghof dient unter anderem als Bühne des Theater-, Musik- und Tanzfestivals ‚Nächte der Alcazaba‘.

Maurische Festung von Bujalance


Plaza Santa Ana, s/n

14650  Bujalance, Córdoba  (Andalusien)

Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe