Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Naturwasserbecken Hermigua auf La Gomera

Naturpark Majona

La Gomera

Land der Schluchten

Die Struktur dieses Parks mit seiner jähen Orographie wird durch zwei große, nach außen durchbrechende Schluchten, sog. Barrancos, gebildet.

Der Park befindet sich in einer der wildesten Gegenden der Insel La Gomera. Von den Enchereda-Höhen gehen die großen Barrancos Majona und Juel aus, die den Park bilden. Es gibt verschiedene Habitate, die unterschiedlichen Pflanzenformationen Raum bieten. So gibt es Gegenden mit Kanarischen und Aleppo-Kiefern mit phönizischen Sadebäumen und wilden Ölbäumen, während auf dem Grund der Schluchten Laurisilvas wachsen. An Fauna sind vor allem die afrikanischen Königsschmetterlinge oder die Goldene Danaida zu nennen.

Naturpark Majona


Hermigua, La Gomera  (Kanarische Inseln)

Art des Naturraums:Naturpark Fläche:1.757 Hektar E-Mail:mambiente@gomera-island.com Tel.:+34 922870552 Tel.:+34 922141235 Website:Naturpark Majona

La Gomera (Kanarische Inseln):

Hermigua

Nützliche Informationen

Wissenswertes


  • Kulturelle Information

    Der Park befindet sich in der Nähe der Orte San Sebastián und Hermigua.

  • Umweltinformation

    Geologisch gesehen ist der Naturpark Majona hochinteressant. Seine Orographie ist sehr jäh mit tiefen Wasserrissen und Steilhängen. Er befindet sich im Osten der Insel La Gomera.

  • Besucherinformation

    Von Las Casetas aus, auf halbem Weg zwischen San Sebastián und Hermigua, ist der Park frei zugänglich.