Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Pfarrkirche Santa María

Tauste

Zaragoza

Der am Ufer des Ebro gelegene Ort Tauste, einer der insgesamt fünf Orte des Landkreises Cinco Villas, besticht durch den hoch in den Himmel ragenden Mudéjar-Turm seiner Pfarrkirche.

Die Kirche Santa María ist ein wunderschönes Beispiel des Mudéjarstils von Aragón. Begonnen wurde mit dem Bau im ersten Drittel des 13. Jahrhunderts, fertig gestellt wurde er schließlich im folgenden Jahrhundert. Während des 16. bis 18. Jahrhunderts wurden Umbauten und Erweiterungen an der Kirche vorgenommen. Der Bau besitzt ein gotisches Kirchenschiff levantinischen Stils mit einem schlichten Kreuzrippengewölbe, Kapellen zwischen den Strebepfeilern und einem polygonalen, fünfseitigen Kopfende (im Inneren rund). Ein durchlaufender Fries mit verschiedenen Motiven sorgt für eine elegante Dekoration. Der Hochalter ist ein Werk von Gil Morlanes dem Jüngeren, Gabriel Joly und Juan de Salas. Besonders sehenswert ist der großartige Mudéjar-Turm am Ende der Kirche. Der Turm besitzt einen achteckigen Grundriss. Er ist ganz im Stil der Minarette aus der Zeit der Almohaden errichtet und wird von sich durchkreuzenden Bögen, Zwillings- und Spitzbogenfenstern und Kreuzformen geziert.

Pfarrkirche Santa María


Plaza Santa María, 17

50660  Tauste, Zaragoza  (Aragonien)