Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Kloster Santa María in Montederramo

Montederramo

Ourense

Das ursprünglich aus dem Mittelalter stammende Benediktinerkloster wurde Ende des 16. Jahrhunderts im Herrera-Stil wieder aufgebaut.

Die Stiftungsurkunde des Klosters datiert von 1124, der Auftrag für den Renaissance-Wiederaufbau durch die Architekten Juan und Pedro de la Sierra gemeinsam mit Juan de Tolosa von 1598. Die Kirche im Herrera-Stil besitzt drei Schiffe mit halbrunden Gewölben und eine Vierungskuppel. Die Fassade mit dreieckigem Renaissance-Frontispiz trägt die Jahreszahl 1607. Erhalten sind zwei Kreuzgänge – einer davon gotisch, der andere aus der Renaissance – und mehrere Dienstgebäude.

Kloster Santa María in Montederramo


Plaza de Montederramo, s/n

32750  Montederramo, Ourense  (Galicien)