Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Kathedrale Santa María del Romeral

Monzón

Huesca

Eine schlichte und elegante Kirche, die einst Pfarrei und Stiftskirche war und heute als Konkathedrale der wieder neu gegründeten Diözese Barbastro-Monzón fungiert.

Sie wurde im 12.-13. Jahrhundert auf den Resten des 1095 kurz nach der Rückeroberung geweihten ersten christlichen Gotteshauses der Stadt errichtet. Es handelt sich demnach um einen in erster Linie romanischen Bau, der jedoch im 15. Jahrhundert und auch später noch verschiedentlich umgebaut wurde. Der Grundriss ist dreischiffig mit Querhaus und dreifacher Apsis, mehrheitlich abgeschlossen mit den für die Epoche charakteristischen Tonnen- oder leichten Spitzgewölben. Der Gesamteindruck ist geräumig und schlicht, sicherlich beeinflusst vom zisterziensischen Geist der benachbarten Klosterburg des Templerordens in Monzón. Von den später hinzugefügten Elementen ist besonders der barocke Turm im Mudéjar-Stil (17. Jahrhundert) hervorzuheben, der sich über der Vierung auf der früheren Laterne der Originalkuppel erhebt. Das Gewölbe weist gotische Kreuzrippen auf.

Kathedrale Santa María del Romeral


Plaza Santa María, s/n

22400  Monzón, Huesca  (Aragonien)

E-Mail:ayuntamiento@monzon.es Tel.:+34 974417774 Tel.:+34 606594408 Website:http://www.monzon.es/
Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe