Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Gärten des Königlichen Klosters Nuestra Señora de Guadalupe

Gartenanlage des Königlichen Klosters Nuestra Señora de Guadalupe

Cáceres

Das Kloster wurde an dem Ort gebaut, wo ein Bildnis der heiligen Jungfrau gefunden worden war. Die Bauarbeiten begannen im 14. Jahrhundert und wurden erst gegen Ende des 17. Jahrhunderts abgeschlossen, was erklärt, warum seine Architektur so komplex ist. Der sogenannte Kreuzgang der Wunder war das Zentrum des Klosterlebens, wo die Prozessionen und Feierlichkeiten stattfanden. Vor kurzem wurde er von den Landschaftsarchitektinnen Carmen Añón und Laura Martínez Visca restauriert und strahlt heute die Atmosphäre eines mittelalterlichen Ziergartens mit Mudéjar-Einflüssen aus, in dem Orangenbäume und Zypressen wachsen. Er wird durch vier leicht erhöhte Gänge unterteilt und in der Mitte steht ein erhabener Tempel, der auf einmalige Art und Weise islamische und christliche Architektur miteinander vereint.

Gartenanlage des Königlichen Klosters Nuestra Señora de Guadalupe


Plaza Su Majestad Juan Carlos I, s/n.

10140  Guadalupe, Cáceres  (Extremadura)

E-Mail:rmsmguadalupe@planalfa.es Tel.:+34 927367000 Website://www.monasterioguadalupe.com
Freizeittipps

Besichtigungen in der Nähe