Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen

Höhle El Chufín

Rionansa

Cantabria

Über 16.000 Jahre alte Kunst

Im Jahr 2008 zum Weltkulturerbe erklärt.

Die Höhle liegt im Nansa-Tal in einem Gebiet mit steilen Felsschluchten und dichter Vegetation. Zu bestimmten Jahreszeiten ist sie mit dem Boot zugänglich. Im Innern besitzt sie einen kleinen künstlichen See. Im selben Raum sind auch die bedeutendsten Malereien zu sehen: Pferde, ein Auerochse, ein Hirsch und mehrere weibliche Figuren, die alle anhand von leuchtend roten Punkten umrissen sind.

Am Eingang sind Felsritzungen in Abrasionstechnik zu erkennen. Dargestellt sind Hirschkühe, ein Bison und möglicherweise der eine und andere Fisch. In weiteren Nebenhöhlungen sind ebenfalls Tiere wie Bisons, Pferde, Hirsche, Ziegen und mindestens eine menschenähnliche Darstellung sowie möglicherweise einWatvogel abgebildet. Die Strichführung ist in diesen Fällen feiner, weshalb man von einem späteren Entstehungszeitpunkt ausgeht. Insgesamt stammen die Malereien aus dem Zeitraum zwischen 16.000 und 11.500 v. Chr.

Höhle El Chufín


39553  Riclones, Rionansa, Kantabrien  (Kantabrien)

E-Mail:reservascuevas@culturadecantabria.es Tel.:+34 942598425 Website:http://cuevas.culturadecantabria.com Tel. für Reservierungen:+34 942598425 E-Mail-Adresse für Reservierungen:reservascuevas@culturadecantabria.es