Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen

Burg von Zorita de los Canes

Guadalajara

Mauerlabyrinth

Seine Struktur gleicht einem komplizierten System aus Mauern, Toren, Türmen und Fenstern, die sich im Laufe der Jahrhunderte miteinander vermischt haben.

Der längliche Grundriss erstreckt sich von Norden nach Süden und ist von einer Mauer umgeben. Der Zugang zur Burg erfolgte genau wie heute auch über zwei Wege, und zwei Tore führten in die Burg hinein. Der erste Weg war durch ein machtvolles Vorwerk geschützt. Er führte durch den Wehrturm, eines der am besten erhaltenen und interessantesten Bestandteile dieses Bauwerks, und endete im Waffenhof der Burg. Von dieser Stelle aus betrat man die Burg über eine hölzerne Zugbrücke, die nicht mehr existiert. Der andere Zugangsweg verlief zickzackförmig. Er war schmal und wurde von den Mauern und Wachtürmen bewacht. Am Haupteingang sehen wir übereinander einen ersten Spitzbogen aus der Gotik sowie einen weiteren inneren Bogen in Hufeisenform, der älter ist und aus der maurischen Zeit stammt. Hervorzuheben ist seine romanische Kirche mit rechteckigem Grundriss, bestehend aus einem einzigen Schiff ohne Querschiff.

Burg von Zorita de los Canes


Carretera de Almoguera, s/n.

19119  Zorita de los Canes, Guadalajara  (Kastilien-La Mancha)