Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Monumento

Castillo de Coca

Segovia

Auftraggeber war der Erzbischof von Sevilla und Herr von Coca und Alaejos, Alonso de Fonseca. Während des Comuneros-Aufstandes war er Gefolgsmann Karls V.

Die Mischung westlicher und arabischer Verteidigungsarchitektur kommt besonders im Dekor zum Ausdruck. Der quadratische Grundriss mit Graben und zwei Mauergürteln verleiht der Anlage den Anstrich der Uneinnehmbarkeit, durch den sie sich auszeichnet. Im zweiten Mauerring befindet sich der Bergfried. Das Mauerwerk ist aus Ziegelsteinen errichtet und stark ornamentiert. Das elegante, luxuriös ausgestattete Innere besitzt nach wie vor seine Mudéjar-Dekoration. Aufgrund seiner prunkvollen Ausstattung wurde die Burg eher als Palast denn als Festung genutzt. Sie ist eines der Glanzstücke der militärischen Mudéjararchitektur.

Castillo de Coca


Camino Antigua Cauca Romana

40480  Coca, Segovia  (Kastilien-León)

Freizeittipps

Ideen zur Anregung