Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Umzug der Zünfte. Karwoche in Medina de Rioseco

Die Karwoche in Medina de Rioseco

Feierlichkeit von internationalem touristischen Interesse
Valladolid

Diese Feierlichkeiten finden seit dem 16. Jahrhundert in diesem Ort in der Provinz Valladolid statt.

Die Karwochenfeierlichkeiten von Medina de Rioseco zählen aufgrund ihrer langen Vergangenheit und ihres ikonographischen Reichtums zu den sehenswertesten Veranstaltungen dieser Art in Spanien. Diese Demonstration religiöser Inbrunst findet ohne Unterbrechung bereits seit dem 16. Jahrhundert statt. Bei den von großer Feierlichkeit geprägten Prozessionen werden bedeutende Werke religiöser Bildhauerkunst aus Kastilien gezeigt. An ihnen nehmen zahlreiche Bruderschaften teil, die ihre Heiligenfiguren gemeinschaftlich durch die Straßen tragen. An der Karwoche nehmen insgesamt mehr als 2000 Laienbrüder teil.

Medina de Rioseco verfügt über ein bedeutendes Karwochen-Museum – das erste dieser Art in der Provinz Valladolid –, in dem das kunsthistorische Erbe dieser jahrhundertealten Tradition aufbewahrt wird. Die Karwoche zählt zu den traditionellsten und am tiefsten verwurzelten Festen Spaniens. Bei den Feierlichkeiten, die eine jahrhundertealte Geschichte und Tradition besitzen, wird der Leidensgeschichte Christi und seines Todes gedacht. Die Straßen fast aller Städte und Dörfer Spaniens werden zu Schauplätzen religiöser Inbrunst und Hingabe, wo sich Schmerz und Andacht beim Gedenken der Kreuzigung Christi mit Musik und Kunst sowie dem farbenprächtigen Zauber der Prozessionen vermischen, bei denen zahlreiche Gläubige die religiösen Skulpturen begleiten.

Die Karwoche in Medina de Rioseco


Medina de Rioseco, Valladolid  (Kastilien-León)