Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Das traditionelle Cipotegato-Fest in Tarazona (Zaragoza, Aragonien)

El Cipotegato

Feierlichkeit von nationalem touristischen Interesse
Zaragoza

Bei diesem Volksfest in der Ortschaft Tarazona (Zaragoza, Aragonien) dreht sich alles um den „Cipotegato“, eine Art Narr, der durch die Straßen zieht und mit Tomaten beworfen wird.

Der Cipocegato ist die wichtigste Figur des Volksfests in Tarazona. Jeden 27. August ab 12 Uhr beginnt er seine Runde durch die Straßen der Stadt, um sich mit Tomaten bewerfen zu lassen. Hierbei drängelt sich diese als Harlekin verkleidete Person durch die Menschenmenge, die sich gegenseitig mit Tomaten beschmeißt, sodass der Streifzug des Cipotegato zu einer wahren Tomatenschlacht wird. Die Route kennt nur der Cipotegato selbst, obgleich sie stets auf der Plaza de España beginnt und endet. Nachdem er das Ziel erreicht hat, wird er unter dem Zuruf „Cipote, Cipote!“ bis zu einem ihm gewidmeten Denkmal in die Höhe gehoben. Anschließend bindet er seinem Standbild ein Tuch um und läutet somit öffentlich das Stadtfest von Tarazona ein. Das Fest zieht sich bis zum 1. September hin, und auf dem Programm stehen Tanzkappellen-Konzerte, Veranstaltungen mit Stieren, Straßenumzüge, ein Schaumbad, Volkstänze und vieles mehr. Der große Tag ist der 28. August, an dem der Gottesdienst zu Ehren von des hl. Attila, dem Schutzpatron der Stadt, gehalten wird.

El Cipotegato


Tarazona, Zaragoza  (Aragonien)

*Noch zu bestätigen

Galerie

In Bildern