Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen

Kirche Santa María in Tobed

Tobed

Zaragoza

Hervorgegangen aus dem Einfluss der Ritterorden in der Region

Ein schönes Beispiel einer Wehrkirche im Mudéjar-Stil Aragóns. Das in Tobed befindliche einschiffige Bauwerk mit Seitenkapellen besitzt ein spitz zulaufendes Tonnengewölbe. Der gerade Chorabschluss öffnet sich in drei Kapellen. Die Hauptjoche sind mit Kreuzgratgewölben versehen, die Gurte laufen spitz zu und stützen sich auf die Türme und Widerlager. Die Türme und der Wehrgang verleihen dem Gotteshaus seinen wehrhaften Charakter. Die Außenmauern sind mit geometrischen Backsteinornamenten und Kacheln versehen, die ein Pfeilspitzenmuster bilden. Im Innern besticht die reiche Bemalung und Ornamentierung im Mudéjar-Stil, die dem Architekten von Papst Benedikt XIII., Mahoma Rami, zugeschrieben wird, der wohl die Bauleitung innehatte. Besonders hervorzuheben sind das mit geometrischen islamischen Motiven verzierte Presbyterium, die Kapelle der Jungfrau Maria mit den in Blau, Grün und Gelb gehaltenen Kacheln aus Muel aus dem 16. Jahrhundert sowie der barocke Hochaltar. Die Kirche gehört zum von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Ensemble von Bauwerken im Mudéjar-Stil in Aragón.

Kirche Santa María in Tobed


Plaza de San Pedro, 11

50325  Tobed, Zaragoza  (Aragonien)

E-Mail:tobed@dpz.es Tel.:+34 976629101 Website:http://www.patrimonioculturaldearagon.es/bienes-culturales/iglesia-de-santa-maria-de-tobed Website:http://www.tobed.es/ Tel. für Reservierungen:+34 675695320