Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Touristin auf der Plaza Mayor in Madrid

Pläne in Madrid im Sommer 2021

Madrid

Obwohl Madrid im Sommer etwas ruhiger wird, steht der Kulturkalender keine Sekunde still. Ganz im Gegenteil, jetzt ist die Zeit der Festivals und Open-Air-Kinos, der Straßenfeste, Spaziergänge durch Parks bis in den Abend, der Besuche von Museen mit Garten oder eines Ausflugs in ein schönes Dorf in der Nähe mit Naturschwimmbädern. Alle Räume erfüllten strenge Sicherheitsmaßnahmen. Überlegen Sie also nicht lange. Der Sommer und Madrid bilden ein attraktives Duo für Ihren Ausflug in diesem Jahr.

  • Musik und Kino unter freiem Himmel und ein Abend in der Oper

    Sie können gleich zwischen mehreren Festivals wählen, die längst zu den Klassikern der Hauptstadt zählen. So werden die Konzerte „Noches del Botánico“ in einer wunderschönen Umgebung veranstaltet: im Königlichen Botanischen Garten Alfonso XIII der Universität Complutense von Madrid.Auch Livemusik steht auf dem Programm, und zwar beim Festival Río Babel , bei den Veranos de la Villa oder im DCODE. Zu Gast sind nationale und internationale Künstler, und neben der Musik gibt es Essensstände und gute Stimmung unter Einhaltung aller einschlägigen Sicherheitsmaßnahmen. Darüber hinaus wird ein neuer Open-Air-Bereich, der MadBeach Club mit Konzerten, sportlichen Aktivitäten, Workshops und vielem mehr, eingeweiht.  Weitere Konzerte und verschiedene Themenveranstaltungen organisiert das größte Autokino Europas mit einem riesigen Riesenrad. Musikfans kommen in Madrids erstem audiophilem Club auf ihre Kosten.Derweil haben Musik, Oper und Tanz dieses Jahr einen Termin in einem der emblematischsten Gebäude Madrids: dem Teatro Real. Egal, ob Sie ein Opernliebhaber sind oder gerade erst anfangen, tragen Sie sich Puccinis Tosca in Ihren Terminkalender ein, die vom 4. bis 24. Juli aufgeführt wird.  Für Liebhaber des lyrischen Genres ist es zweifelsohne eines der großen Ereignisse des Jahres.

  • Boote auf dem See im Park El Retiro, Madrid

    Parks und Gärten für viel mehr als nur zum Spazieren

    Es ist immer ein Vergnügen, einen Sommertag mit einem Spaziergang oder einer Bootsfahrt auf dem See des Retiro-Parks zu verbringen – der emblematischsten Grünanlage der Hauptstadt, die zusammen mit dem Paseo del Prado und seiner Umgebung zum Welterbe erklärt wurde. Dort gibt es übrigens auch eine angenehme Dachterrasse, die perfekt für einen Drink bei Sonnenuntergang ist. Entdecken Sie auch Madrid Río, eine grüne Promenade am Fluss Manzanares, wo Sie zwei besondere Stopps einlegen können: Vor dem Königspalast finden Sie die neue Skulptur aus recyceltem Glas mit dem Schriftzug „Madrid“, an der Sie unbedingt ein Foto schießen müssen. Und die zweite, ein Stück weiter, das schöne Gewächshaus des Kristallpalastes von Arganzuela, das nach mehrmonatiger Schließung wieder geöffnet ist. In unmittelbarer Nähe lädt das Kulturzentrum Matadero mit Ausstellungen und Sommermärkten zu einem Besuch ein. Und noch ein besonderer Ort für den Sommer Der Königliche Botanische Garten organisiert von Mai bis September seine „Musikalischen Spaziergänge“, in deren Rahmen ein Symphonieorchester Sie durch die Musik von Bach, Mozart oder Edith Piaf geleitet, während Sie eine nächtliche Tour durch die ganz besonderen Ecken des Gartens unternehmen.Und noch eine Neuheit: Unlängst wurden zum ersten Mal in ihrer Geschichte die spektakulären Gärten der Finca Vista Alegre geöffnet.

  • Dachterrasse des Kreises der Schönen Künste in Madrid

    Abendessen mit Aussicht

    Viele der schönsten Aussichtspunkte auf Madrider Dachterrassen haben einen Restaurantbetrieb. Das gilt für die Terrassen des Kreises der Schönen Künste, des CentroCentro im Rathausgebäude oder neuerdings auch für die „Dani Brasserie“ auf der Terrasse des Four Seasons.Im Sommer gibt es zudem viele angenehme Orte, an denen man lange verweilen kann: die Terrasse des Kulturraums La Casa Encendida, die Terrasse des Gartens des Palacio de Linares, die Restaurants am See der großen grünen Lunge der Hauptstadt Casa de Campo, der hundertjährige Olivenhain von Castillejo mit klassischen Musikkonzerten und kleinen Tischen zwischen den Bäumen.Wahlweise können Sie aber auch Ihr eigenes Picknick am Tempel von Debod, dem einzigen ägyptischen Tempel in Spanien, organisieren. Der Blick auf den Sonnenuntergang von hier aus ist einzigartig.

  • Links: Eingang zum Thyssen-Museum © JJFarq / Mitte: Innenhof des Reina Sofía-Museums © ItzaVU / Rechts: Velázquez-Statue im Prado-Museum, Madrid

    Ausstellungen und neue Museen mit einem originellen Touch

    „Reencuentro“ im Prado-Museum ist eine der interessantesten Ausstellungen, die Sie bis Ende Juli sehen können. Sie können auch ins Reina Sofía oder ins Thyssen gehen, das 100 Jahre seit der Geburt von Hans Heinrich Thyssen-Bornemisza mit Aktivitäten und Ausstellungen wie „Schätze aus der Sammlung der Familie Thyssen-Bornemisza“ feiert. Ebenso empfehlen wir Ihnen, originelle Ausstellungsräume zu besuchen, die erst kürzlich ihre Türen geöffnet haben, wie Espacio SOLO, das Sweet Space Museum, IKONO: die erste Galerie für experimentelle Kunst in Spanien, oder das Museum der Illusionen. Jeder Winkel ist ein Foto wert. Und wie wäre es, den Palacio de Liria, zu erkunden, der eine thematische Führung über das Leben der französischen Kaiserin Eugénie de Montijo anbietet?Sicherlich besuchen Sie bei den angenehmen Sommertemperaturen auch gerne Ausstellungen und Museen im Grünen. Zum Beispiel die Ausstellung von Pep Agut in dem unglaublichen Saal des Palacio de Cristal del Retiro oder der senkrechte Garten von 24 Metern des CaixaForum (mit der Ausstellung „Das menschliche Bild: Kunst, Identitäten und Symbolik“). Darüber hinaus gibt es Museen mit bezaubernd märchenhaften Innengärten, wie das Lázaro Galdiano, das Cerralbo- und das Sorolla Museum oder das Museum der Romantik, wo man sich den Tag auch mit Kaffee und einem Stück Kuchen versüßen kann. Ein Klassiker, der sich immer wieder lohnt, ist der Königspalast von Madrid, der größte in Westeuropa und einer der größten der Welt. Übrigens ist die Küche des Palastes eine eigene Führung wert. Mittlerweile wurden auch der beeindruckende Kronenraum und die spektakuläre Königskapelle wiedereröffnet. 

  • Bilder von Buitrago de Lozoya, Madrid

    Orte mit „maritimem Flair“ in den Bergen von Madrid

    Madrid hat keinen Strand, aber es gibt viele schöne Dörfer inmitten der Natur und schnell mit dem Auto zu erreichen, um einen erfrischenden Tag jenseits des Asphalts zu verbringen. Dazu gehört zum Beispiel Cervera de Buitrago, am Ufer des Stausees El Atazar. Oder Rascafría, Cercedilla und Buitrago de Lozoya mit seinen natürlichen Wasserbecken. Oder auch San Martín de Valdeiglesias und Pelayos de la Presa, am Stausee San Juan, der erste „Strand“ in der Gemeinde Madrid, der mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurde.Viele dieser Orte sind gute Ausgangspunkte für eine Wanderung und bieten die Möglichkeit zu Aktivitäten wie Kajakfahren.

  • Unternehmungen mit Kindern: Freizeitparks

    Während der Sommermonate organisieren verschiedene Einrichtungen in Madrid außergewöhnliche Aktivitäten wie der Zoo Aquarium mit seinen nächtlichen Führungen. Es ist schon ein Erlebnis, zu sehen, wie sich die Tiere im Mondlicht verhalten. Sie können auch Faunia, den Vergnügungspark oder den Warner-Park besuchen. 

  • Chefkoch beim Anrichten

    Iberoamerikanische Hauptstadt der gastronomischen Kultur

    In diesem Sommer können Sie Madrids Tapas-Terrassen, seine in Goumet-Räume umgewandelten Märkte, seine jahrhundertealten Tavernen genießen ... Außerdem ist die Stadt in diesem Jahr Iberoamerikanische Hauptstadt der gastronomischen Kultur (ein Titel, den sie bereits seit letztem Jahr trägt) und Sie können auf der Suche nach verschiedenen kulinarischen Erfahrungen von Restaurant zu Restaurant ziehen.

Dies sind nur einige der Dinge, die man in Madrid im Sommer unternehmen kann. Ein letzter Tipp: Im August feiert die Hauptstadt immer ihre beliebtesten Stadtteilfeste: San Cayetano und San Lorenzo (in Lavapiés, am 7. bzw. 10. August) und das Straßenfest La Paloma (in La Latina, Mitte August). In diesem Jahr werden die Aktivitäten, sofern sie stattfinden, an die aktuellen Gesundheitsnormen angepasst. Daher ist es am besten, das aktuelle Programm auf der Website des Fremdenverkehrsbüros Madrid einzusehen. 

Mehr entdecken zu ...