Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Herbst im Kristallpalast im Madrider Retiro-Park

Was man in Madrid im Herbst 2021 unternehmen kann

Madrid

Madrid ist zu jeder Jahreszeit eine pulsierende Stadt, in der es nie an einem guten Konzert oder einer lohnenswerten Ausstellung mangelt. Im Herbst macht es außerdem Spaß, durch berühmte Parks wie den Retiro zu spazieren, auf dem Flohmarkt Rastro einzukaufen, einen Ausflug in eine benachbarte Ortschaft zu unternehmen oder eines der nahe gelegenen Weingüter zu besuchen. Diese Jahreszeit bietet zahlreiche Möglichkeiten, bei denen alle Schutzmaßnahmen gewährleistet sind. Wir stellen Ihnen einige vor. 

  • See im Retiro-Park, Madrid

    Lassen Sie sich von der Farbenpracht in den Parks verzaubern

    Der Retiro-Park hüllt sich von September bis Dezember in Dutzenden von Farben und macht jeden, der durch das 118 Hektar große Gelände spaziert, einfach sprachlos. Sie können mit dem Boot fahren, ein Picknick im Schatten des wunderschönen Kristallpalastes machen oder authentische Kunstwerke wie die Springbrunnen oder das Denkmal von Alfons XII. betrachten, an dem sich ein Aussichtspunkt befindet. Der Retiro ist neben dem Paseo del Prado Teil der so genannten „Landschaft des Lichts“, die gerade erst von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Um dies zu feiern, findet vom 29. bis 31. Oktober das Festival de la Luz mit mehr als 20 künstlerischen Installationen statt.Abgesehen vom Retiro-Park gibt es in der Stadt noch weitere Parks, die im Herbst ihren ganzen Charme versprühen: der Königliche Botanische Garten, der Campo del Moro (versuchen Sie, ihn vom kürzlich eingeweihten Aussichtspunkt La Cornisa neben dem Königspalast aus zu betrachten), El Capricho und viele mehr.

  • Das Meisterwerk oder die Geheimnisse des Horizonts, 1955 René Magritte. Frederick R. Weisman Art Foundation, Los Angeles

    Verlieben Sie sich in Kunst und Musik

    In dieser Saison veranstalten verschiedene Museen der Stadt Wechselausstellungen, die niemanden enttäuschen werden. Eines der großen Projekte ist „La máquina Magritte“ (im Thyssen-Bornemisza Museum), das einem der größten Vertreter des Surrealismus gewidmet ist. Ein weiterer interessanter Vorschlag ist „#InGoya“ (im städtischen Kulturzentrum Fernán Gómez), ein immersives Erlebnis mit mehr als 1000 Bildern von Gemälden des Künstlers.Wenn Sie neben der Kunst auch die herbstlichen Farben der Stadt bewundern möchten, so werden Sie in einigen Museen wirklich erstaunliche Innengärten finden. Das Sorolla-Museum oder das Cerralbo-Museum sind nur einige davon.  Wenn Sie auf der Suche nach einer großartigen Show sind, so werden in diesen Wochen in Madrid einige der besten Musicals der internationalen Szene aufgeführt: „König der Löwen“ (Teatro Lope de Vega), „Ghost” (Teatro EDP Gran Vía), „Grease” (Nuevo Teatro Alcalá), „Kinky Boots” (Espacio Ibercaja Delicias), „Die Säulen der Erde” (Teatro Calderón), „Tina Turner” (Teatro Coliseum), „We Will Rock You” (Gran Teatro CaixaBank Príncipe Pío) oder „The Full Monty“ (Teatro Rialto).

  • Eindrücke vom Flohmarkt Rastro in Madrid

    Entdecken Sie das authentische Madrid

    Was gibt es Typischeres für Madrid als ein Tag auf dem bekannten Flohmarkt El Rastro? In diesem Herbst finden auf diesem berühmten Sonntagsmarkt auch samstags Aktivitäten statt: gastronomische Rundgänge, bei denen man authentische Madrider Speisen genießen kann, Einkaufstouren zum Erkunden der typischen Geschäfte der Stadt, Flohmärkte, auf denen Sie Antiquitäten und Kunsthandwerk kaufen können, oder Aktivitäten für die ganze Familie in der Gegend rund um die Puerta de Toledo. Um alle Verlockungen der Stadt auf innovativste Weise zu entdecken, gibt es außerdem eine Neuauflage des „Programms der originellen Besichtigungen in Madrid“. Wählen Sie die Route, die Ihnen am meisten zusagt.

  • Bilder vom Restaurant Botín

    Jahrhunderte alte Restaurants und Önotourismus

    Wenn die Sommerhitze nachlässt, werden Sie sich nach warmen und leckeren Gerichten sehnen, wie jene, die Sie sicherlich in den Jahrhunderte alten Restaurants und Tavernen von Madrid finden werden. Dazu zählt unter anderem das „Botín“, das älteste Restaurant der Welt.Darüber hinaus ist die Zeit nach der Weinernte genau richtig, um exquisite Weine zu probieren oder einen Ausflug zu unternehmen, um die mehr als 50 Weingüter der Region zu entdecken und an originellen Aktivitäten wie einer nächtlichen Verkostung unter dem Sternenhimmel teilzunehmen.  

  • Plaza de Cervantes in Alcalá de Henares, Madrid

    Unternehmen Sie einen Ausflug

    Obwohl die Stadt Madrid Ihnen viele Unternehmungen zu bieten hat, können Sie, wenn Sie für mehrere Tage kommen, verschiedene Ausflüge unternehmen, die im Herbst ein wahrer Genuss sind:- Fahren Sie nach Alcalá de Henares, um die berühmte Universität aus dem Jahr 1499 zu besichtigen oder um den mythischen Cervantes-Markt im Oktober zu erleben (der Schriftsteller Miguel de Cervantes wurde in dieser Stadt geboren).- Der Tourismuszug Felipe II bringt Sie nach San Lorenzo de El Escorial. Dort befindet sich eines der schönsten Klöster Spaniens. Außerdem ist zu dieser Jahreszeit ein Spaziergang durch den Herrería-Wald und der Aufstieg zum Aussichtspunkt „La Silla de Felipe II“ ein unglaubliches Erlebnis.  - Der Erdbeerzug (Tren de la Fresa) bringt Sie nach Aranjuez, wo Sie neben dem imposanten Königspalast auch seine zauberhaften Gärten nicht verpassen sollten.- Eine der herrlichsten Landschaften im Herbst, die in der Nähe von Madrid liegt, ist der Buchenhain von Montejo im Gebirgszug Sierra del Rincón: eine unendliche, von Menschenhand kaum angetastete Ausdehnung von Buchen, wo Sie frische Luft einatmen und charmante Dörfer wie La Hiruela besuchen können. In der Gebirgskette nördlich von Madrid wird Sie der finnische Wald von Rascafría im Handumdrehen nach Skandinavien versetzen. Und ein weiteres unglaublich schönes Dorf in der Nähe von Madrid ist Patones de Arriba mit seinen Schieferhäusern und gepflasterten Straßen in einer einzigartigen ländlichen Umgebung.

Mehr entdecken zu ...