Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Tourist betrachtet die Alhambra in Granada, Andalusien

Die perfekten spanischen Reiseziele für 2022

none

Heute reist man anders als früher. Wir möchten zurück zur Essenz, in Kontakt mit der Natur sein, die lokale Gastronomie kosten, die Städte mal ganz anders besichtigen ... 2022 eignet sich perfekt für einen Spanienurlaub mit allen Sicherheitsmaßnahmen. Das Leben ist zum Genießen da – deswegen möchten wir Ihnen einige Reiseziele in Spanien vorschlagen, die aus einem bestimmten Grund dieses Jahr ganz besonders sind, und wo Sie wieder Freude am Reisen finden werden.

  • Luftaufnahme von Morella, Castellón, Region Valencia

    Nachhaltige Dörfer

    Lust auf Landtourismus? Die Weltorganisation für Tourismus hat zwei spanische Dörfer dank ihres Engagements für Werte wie eine nachhaltige Entwicklung auf ihre Liste Best Tourism Villages gesetzt. Das erste ist Lekunberri. Es liegt in Navarra, im Norden Spaniens, nur 30 km von der Stadt Pamplona entfernt. Hier können Sie mehrere Wander- und Radrouten erkunden und andere Aktivitäten in der Natur machen. Sie können beispielsweise die „Vía Verde de Plazaola“ erkunden, eine ehemalige Bahnstrecke, die heute als Wander- und Radroute fungiert. Auch können Sie den navarresischen Abschnitt der Ernest Hemingway-Route begehen. Stellen Sie sich vor, den Spuren dieses berühmten Schriftstellers zu folgen! Und in der Umgebung dürfen Sie sich nicht die Höhle von Mendukilo, die Quelle des Larraun-Flusses oder den Aussichtspunkt von Azpirotz entgehen lassen.Das zweite Dorf der Liste ist Morella, im Norden der Region Valencia. Bei einem Spaziergang durch die mittelalterlichen Straßen innerhalb der Stadtmauer werden Sie das Zeitgefühl verlieren. Iberer, Kelten, Griechen, Römer, Karthager und Mauren haben hier ihre Spuren hinterlassen und Morella zu einem der schönsten Dörfer Spaniens gemacht. Und statten Sie bitte der Erzpriesterlichen Kirche Santa María La Mayor einen Besuch ab!

  • Gärten des Generalife in Granada, Andalusien

    Granada, eins der besten Reiseziele für 2022

    Unter den 25 „Best of the World 2022“ Reisezielen von National Geographic erscheint eine spanische Stadt: Granada. Tatsächlich wurde diese Stadt auch als „Wunder des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet.Wenn Sie Granada noch nicht besucht haben, sollten Sie wissen, das hier eins der schönsten monumentalen Komplexe der Welt steht: die Alhambra mit ihren atemberaubenden Palästen und den Gärten des Generalife. Und um Ihren Besuch perfekt abzurunden, empfehlen wir einen Sonnenuntergang im Stadtviertel Albaicín (genau genommen am Aussichtspunkt San Nicolás), eine Flamenco-Show im Sacromonte oder die Besichtigung der Kathedrale.

  • Landschaft der Sierra de las Nieves in Málaga, Andalusien

    Ein Nationalpark und Umweltkorridor der UNESCO

    Im Jahr 2021 wuchs die Liste der spanischen Nationalparks auf 16 an. Der neue ernannte Nationalpark Sierra de las Nieves liegt im Herzen der Provinz Málaga. Bei einem Besuch können Sie hier u. a. die beinahe 2.000 Meter hohen Gipfel, das tiefste Erdloch Andalusiens, ein Höhlenlabyrinth für Abenteuerlustige oder die sinnbildlichen Spanischen Tannen bewundern.Ein weiteres, äußerst empfehlenswertes Reiseziel für Naturliebhaber ist Extremadura. Hier befindet sich der Umweltkorridor der UNESCO, der drei Biosphärenreservate (Monfragüe, Tajo Internacional und La Siberia) und den Geopark Villuercas-Ibores-Jara umfasst. Diese Gegend Spaniens eignet sich perfekt für die Sternbeobachtung, denn ihr Sternenhimmel ist einer der besten Europas. Und am Tag können Sie Greifvögel wie Geier und Kaiseradler sichten. Auch können Sie die köstliche Gastronomie genießen oder Monumente wie das Königliche Kloster von Guadalupe, eine der wichtigsten Wallfahrtsstätten Spaniens, besichtigen.

  • Grindwal-Sichtung bei Teneriffa, Kanarische Inseln

    Das erste Walschutzgebiet Europas

    Die Kanarischen Inseln sind zweifellos ein Paradies für Meerestiere. Tatsächlich wurde die Zone zwischen La Gomera und Teneriffa zum Walschutzgebiet erklärt. Diese Gegend eignet sich perfekt, wenn Sie auf nachhaltige Weise Wale und Delphine sichten möchten.Außerdem erwarten Sie auf den Kanaren viele weitere Orte, in denen Sie zurück zur Natur finden können: die wunderschöne Insel La Palma, auch als „die schöne Insel“ bekannt, oder den Nationalpark Garajonay auf La Gomera, der bereits sein 40-jähriges Bestehen gefeiert hat. Hier können Sie durch einen Lorbeerwald wandern, der vor Millionen Jahren reichlich vorkam, heute jedoch kaum noch auf der Welt zu finden ist. 

  • Blühendes Lavendelfeld im Landkreis La Alcarria, Guadalajara, Kastilien-La Mancha

    La Alcarria: 20. Todestag eines Nobelpreisträgers

    Gemeint ist der Schriftsteller Camilo José Cela, Autor des Werks „Ein Vagabund im Dienste Spaniens“, bei dem die spanische Landschaft La Alcarria (in Guadalajara) und ihre zahlreichen bezaubernden Dörfer im Mittelpunkt stehen. Mieten Sie sich einen Wagen und tauchen Sie ein in Ortschaften wie Hita, Brihuega oder Pastrana; ruhige, geschichtsträchtige und an Monumenten reiche Dörfer mit Burgen, Legenden, Lavendelfeldern, hübschen Landhäusern und typischen Produkten wie Honig.