Aktuelles zu COVID-19

Tipps, um sicher zu reisen
Blick auf Bilbao

Bilbao mit nachhaltigen Verkehrsmittel erkunden

Bilbao

Bizkaia

Originelle Touren mit dem Schiff, mit der Drahtseilbahn, mit der Straßenbahn und vieles mehr

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Stadt kennen zu lernen. Wenn Sie Bilbao jedoch hautnah erleben möchten, dann gibt es nichts Besseres als die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Bilbao verfügt über ein modernes öffentliches Verkehrsnetz und über private Verkehrsmittel, mit denen Sie originelle – und vor allem umweltfreundliche – Touren machen können. Erfahren Sie, wie Sie die schönsten Panoramafotos der Besten Europäischen Stadt 2018 (laut der internationalen Organisation The Academy of Urbanism) und des Stadtgebiets links und rechts der Ría des Nervión schießen können.

Straßen- und Drahtseilbahn: auf Schienen durch die Stadt und den Berg hinauf

Die Straßenbahn von Bilbao durchquert die Stadt vom Atxuri-Bahnhof bis zum Park La Casilla. Eine einzige Linie, 14 Haltestellen und knapp 30 Minuten Fahrt, auf der sich der Reisende einen ziemlich genauen Eindruck vom Stadtbild machen kann. Komfort und Umweltschutz gehen bei diesem nachhaltigen Verkehrsmittel einher, das die Siete Calles der Altstadt umfährt und an Sehenswürdigkeiten wie dem Arriaga-Theater, dem Euskalduna-Palast, dem Guggenheim-Museum, dem San-Mamés-Stadion und an den fünfzehn modernistischen Gebäuden des Basurto-Krankenhauses anhält. Von ebener Erde geht es nun in die Schräglage, und zwar mit der Drahtseilbahn, die bis auf den Artxanda-Berg fährt. Während der ca. 800 Meter langen Auffahrt von der Haltestelle Paseo del Campo Volantín – wo Sie in die Drahtseilbahn einsteigen – bis zur Bergspitze, auf einer Höhe von 226 Metern, kommen Sie in den Genuss der beeindruckendsten Blicke auf Bilbao. Um Ihnen diese Route noch etwas schmackhafter zu machen, empfehlen wir Ihnen, in einem der Lokale mit traditioneller baskischer Küche einzukehren, die an den Wochenenden auch von Einheimischen gerne besucht werden.

Straßenbahn Bilbao

Die Ría des Nervión mit dem Schiff

Die Ría prägt schon seit jeher den ehemals stark industriellen Charakter der Stadt, doch seit Anfang des 21. Jahrhunderts hat sie an Bedeutung deutlich zugenommen. Eine praktische und bequeme Art dies zu verstehen, ist eine Bootsfahrt mit kulturellen Besichtigungen entlang der Ría des Nervión, die Sie zu jeder Jahreszeit unternehmen können. Diese Option gibt Ihnen die Möglichkeit, sich ein allgemeines Bild von der neuen Architektur zu machen, die an beiden Ufern der Ría die Stadt komplett umgestaltet hat: die Deusto-Brücke, die Brücken von Santiago Calatrava und Arata Isozaki, die Wolkenkratzer der Isozaki-Atea-Anlage, der Euskalduna-Palast oder das Schifffahrtsmuseum. Die Bootsfahrten, die am Anleger der Plaza Pío Baroja, gegenüber dem Rathaus starten, führen meistens bis nach Zorrozaure oder alternativ in einem zweistündigen Ausflug bis nach Portugalete.

Touristenboot Bilbao

Hängebrücke von Portugalete

Wenige Städte haben eine Schwebefähre an einer Eisenstruktur, die noch heute in Betrieb ist. Die erste Schwebefähre der Welt wurde zwischen den Ortschaften Portugalete und Getxo im Stadtgebiet von Bilbao errichtet. Grund genug, dieses im Jahr 2006 von der UNESCO zum Welterbe erklärte Werk zu besichtigen. Sie können entweder vom linken zum rechten Ufer der Ría in der Fähre übersetzen, die an der Eisenstruktur hängt, oder die Bizkaia-Brücke, im Volksmund Puente Colgante (Hängebrücke) genannt, selbst erkunden, indem Sie mit dem Panoramaaufzug bis auf den Fußgängersteg auf 45 m Höhe hochfahren. Von hier aus können Sie die gesamte Maschinerie aus der Nähe betrachten und als Highlight des Ganzen den Blick über die Abra-Bucht, wo die Ría ins offene Meer mündet, schweifen lassen. Ein weiterer interessanter Tages- oder Nachtausflug bietet sich in einem traditionellen Euskal-Herria-Boot an, auf dem Sie andere Ortschaften der Mündung wie Algorta oder Santurtzikennenlernen können.

Hängebrücke Portugalete, Bilbao

Gourmet-Schifffahrten und Whale-Watching

Nachdem Sie nun die wichtigsten Werke bewundert, die das kosmopolitische Stadtbild von Bilbao und der Umgebung prägen, haben Sie vielleicht ja noch Lust auf mehr ausgefallene Erlebnisse. In diesem Fall lesen Sie bitte weiter.  Die Beobachtung von Walen von einem Schiff, das mit Hydrophonen ausgestattet ist, um die Meeressäugetiere auch hören zu können, wird in der Provinz Bizkaia immer beliebter. Es handelt sich um lehrreiche Ausflüge entlang der baskischen Küste, auf denen die Besucher dafür sensibilisiert werden sollen, wie wichtig der Schutz von Meerestieren wie Delfinen, Walen und Wasservögeln ist. Eine weitere Option: sich auf einem runden Boot ein Barbecue für neun Personen schmecken zu lassen. Verschiedene Anbieter vermieten Segel- oder Motorboote, um über die Ría von Bilbao zu schippern. Eine exklusivere Version ist ein Show Cooking mit eigenem Chefkoch an Bord. Genießen Sie in Bilbao ein gastronomisches Erlebnis auf dem Wasser, am Ufer des Guggenheim.

Delfinbeobachtung
Mehr entdecken zu ...