Dreikönigskuchen

Fünf typisch spanische kulinarische Erlebnisse zur Weihnachtszeit

Lichter, Geschenke, Dekoration, Bankette... Weihnachten ist ein Fest voller Traditionen und wir möchten Ihnen dabei helfen, in Ihrem Urlaub in Spanien die leckersten davon zu entdecken. Abgesehen davon können Sie ganz einfach Festtagsmenüs in Restaurants und Hotels finden, und die Konditoreien quellen vor weihnachtlichen Süßigkeiten förmlich über.

Die leckerste Art, sich bei der Städtetour aufzuwärmen

Es ist Weihnachten, es ist kalt und Sie wollen noch so viel sehen... Wir geben Ihnen einen Tipp, wie Ihnen bei der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten warm wird: Kaufen Sie sich an einem der vielen Stände, die es praktisch in der ganzen Innenstadt gibt, eine Tüte geröstete Maronen. Gehen Sie einfach dem Duft nach gerösteten Kastanien und Süßkartoffeln nach, um sie auf Ihrer Tour finden.

Eine schier unendliche Weihnachtstafel

Sind Sie in Spanien schon Tapas essen gegangen? Haben Sie diese Theken voller kleiner Portionen in den Bars gesehen? In Spanien ist es nämlich Sitte, vor größeren Weihnachtsessen erst einmal ein paar kleine Appetizer zu sich zu nehmen, die an diese Theken erinnern, die einem das Wasser im Mund zusammen laufen lassen. Ibérico-Schinken, alle Arten von Käse, Meeresfrüchte, Konserven, Mixed Pickles, schmackhafte spezielle Weihnachtskreationen... Sie werden kaum glauben können, dass dies nur die Vorspeisen sind.

Dann wird der erste Gang serviert, der oft aus einer Suppe oder Bouillon besteht. Zu den beliebtesten Gerichten gehören hier der andalusische und der katalanische Eintopf, die Knoblauchsuppe (zum Beispiel in Kastilien-La Mancha), die Mandelcremesuppe auf den Balearen oder die Forellensuppe (sehr beliebt in Kastilien-León). Das Hauptgericht ist für gewöhnlich ein Braten (vor allem vom Lamm, Spanferkel oder Milchlamm, möglichst im Holzkohleofen gegart) und Fisch wie im Ofen gegarte Brasse oder Wolfsbarsch.

Der süßeste Moment

Haben wir nicht schon gesagt, die Tafel sei schier unendlich? Das ist praktisch nicht übertrieben. Zu Weihnachten füllt sich der Tisch nach dem Hauptgericht mit allen Arten von Süßigkeiten, um das Essen wie immer ganz langsam ausklingen zu lassen. Sei es aus diesem Grund oder weil Weihnachten ein Fest für Kinder ist: Süßes prägt wie kein anderer Geschmack das Weihnachtfest in Spanien.

Die Liste mit den Versuchungen für Leckermäuler ist an diesen Tagen lang und jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten. Wir raten Ihnen, auf gar keinen Fall auf den Nachmittagskaffee zu verzichten, um dazu Turron, Polvorones, Marzipan, Mantecados und natürlich den Dreikönigskuchen zu kosten. Letzteren können Sie zwar während der Festtage in Konditoreien und Restaurants zu sich nehmen, aber eigentlich wird er dem Brauch nach erst am Abend des 5. Januar (während des Dreikönigsumzugs) oder am 6. Januar nach der Bescherung verzehrt. Im Kuchen ist zur allgemeinen Erheiterung als Überraschung eine kleine Figur versteckt, die dem, der sie in seinem Stück findet, Glück bringt.

100 % spanische Trinksprüche

Die Rede ist vom Anstoßen mit Cava. Dieser trockene weiße Schaumwein wird in Spanien hergestellt und eignet sich perfekt für besondere Anlässe. Soll es vielleicht besonders spanisch werden? Dann müssen Sie beim Anstoßen „Salud!“ (Gesundheit) sagen. Weniger förmlich wäre „Tschintschin“, wenn auch viele ganz rustikal anstoßen mit „Arriba, abajo, al centro y adentro“ (Nach oben, nach unten, in die Mitte und hinein).

Die 12 Glückstrauben

Soll das neue Jahr einfach fantastisch werden? Dann müssen Sie in der Silvesternacht um Mitternacht die 12 Glückstrauben verzehren. Sie werden erleben, wie das ganze Land wie gebannt vor dem Fernseher auf die Glockenschläge wartet, um bei jedem Schlag eine Traube zu essen. Dem Volksmund nach hat man im neuen Jahr Glück, wenn es einem gelingt, alle Trauben im Takt der Glockenschläge zu schlucken. Wenn Sie etwas ganz Besonderes erleben möchten, empfehlen wir Ihnen, diesem Moment auf dem Platz Puerta del Sol in Madrid beizuwohnen (denken Sie daran, ein paar Stunden vorher dort zu sein). Keine Sorge, wenn Sie in einer anderen Stadt sein sollten. Fast überall werden die Trauben an einem repräsentativen Ort eingenommen.



War Ihnen diese Information nützlich?




X Zu Mobilversion wechseln

X
Spain BarcelonaSevillaMadridMálagaCórdobaA CoruñaGranadaCádizLugoAsturienHuescaAlicante - AlacantMurciaLleidaKantabrienVizcaya -VizkaiaCastellón - CastellóLa RiojaGuipúzcoa - GipuzkoaPontevedraValenciaValladolidAlmeríaToledoJaénCáceresLeónBurgosÁlava - ArabaCiudad RealSegoviaHuelvaTarragonaCuencaZaragozaSalamancaGironaTeruelNavarraBadajozZamoraÁvilaOurenseAlbacetePalenciaGuadalajaraSoriaKanarische InselnBalearen
X
Baleares MallorcaIbizaMenorca
X
Canarias LanzaroteTeneriffaGran CanariaLa PalmaFuerteventuraLa Gomera