Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen Aktuelle Nachrichten
Nico Munuera Frame time IV, 2013 Acryl auf Leinwand. Bild mit freundlicher Genehmigung der Fundación Juan March

Eine Geschichte der neueren Kunst (1960-2020)

Ausstellung - Zeitgenössische Kunst
Cuenca

Die Sammlungen der Juan-March-Stiftung und DKV Seguros führen auf diesen Streifzug durch die Geschichte der jüngsten spanischen Kunst im Museum für Abstrakte Spanische Kunst in Cuenca.

Die Ausstellung kombiniert eine Auswahl von Werken beider Sammlungen. Die Sammlung DKV zeigt Künstler des 21. Jahrhunderts, die sich verschiedenster Techniken bedienen. Die Werke aus der Sammlung der Stiftung Juan March hingegen gehören ihren Zentren in Palma und Cuenca und stammen von Künstlern, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Spanien tätig waren.

Zu den vertretenen Künstlern gehören Antonio Tàpies, Eduardo Chillida, Martín Chirino, Manuel Millares, Jorge de Oteiza, Fernando Zóbel, Pablo Serrano, Manuel Rivera, Elena Asins, Jordi Teixidor, Patricia Dauder, Antonio Saura und José Guerrero.Zu der Ausstellung gib es eine virtuelle Besichtigung mit Kommentaren der Kuratoren und einiger Künstler.

Eine Geschichte der neueren Kunst (1960-2020)


Museum für Abstrakte Spanische Kunst

Casas Colgadas, s/n

16001  Cuenca  (Kastilien-La Mancha)

Tel.:+34 969212983 Website: https://www.march.es/arte/cuenca/?l=2