Travel Safe

Tipps, um sicher zu reisen
Replik der Nao Victoria

Fünfhundertjahrfeier anlässlich der ersten Weltumsegelung von Magellan und Elcano

none

Sie war das erste große weltweite Ereignis. Die Expedition von Ferdinand Magellan und Juan Sebastián Elcano startete in Sevilla im Jahr 1519 und endete 1522 mit der Weltumsegelung. Spanien feiert dieses Jubiläum mit Ausstellungen, Konzerten, Kongressen und sogar einer Reise in verschiedene Häfen mit einem der damaligen Schiffe nachempfundenen Schiff.

Spanien war Ausgangspunkt einer Weltreise, die sich über drei Jahre erstreckte und einen Meilenstein in der Geschichte darstellte. Fünf Schiffe mit über 230 Männern an Bord waren zu einer Expedition zu den Gewürzinseln (Molukken, Inselgruppe im heutigen Indonesien) aufgebrochen, um neue Routen zu suchen, und 1522 nach einer epochalen Reise um die Welt zurückgekehrt.

Von 2018 bis 2022 wird es in Spanien eine Reihe von Feierlichkeiten in Erinnerung an dieses historische Ereignis geben. Besonders relevant werden die Veranstaltungen an den Ausgangspunkten (Sevilla und Sanlúcar de Barrameda), am Zwischenhafen Teneriffa und in der Stadt Valladolid sein, wo König Karl I. von Spanien mit Magellan den Start der Reise vereinbart hatte. Programm mit Jubiläumsveranstaltungen In diesen drei Jahren gibt es rund 200 kulturelle Veranstaltungen jeder Art, von Ausstellungen und Vortragsreihen über Konzerte und Theateraufführungen bis hin zu dramatisierten Routen oder Workshops für Kinder. Einer der kulturellen Höhepunkte ist die von Acción Cultural Española und dem Amerika-Archiv organisierte Wanderausstellung „El viaje más largo“ („Die längste Reise“) und die Ausstellung im Schifffahrtsmuseum „Fuimos los primeros. Magallanes, Elcano y la Vuelta al Mundo“ („Wir waren die Ersten. Magellan, Elcano und die Weltumseglung“). Beide drehen sich um die internationale Bedeutung und Auswirkung dieses großen Abenteuers. Ein Theater-Highlight ist das Makro-Spektakel „Sphaera Mundi“ von La Fura dels Baus, die mit dem Ökoschiff Naumon die Welt umsegeln, oder die Premiere der Oper „Magallanes: no hay rosas sin espinas“ („Magellan: keine Rosen ohne Dornen“). Nachbildung der Originalüberfahrt Natürlich gibt es auch nautische Veranstaltungen, wie in Sanlúcar de Barrameda, wo mit einer Nachbildung der Nao Victoria eine Hommage an die Seeleute, die an der Expedition teilnahmen, gefeiert wird. Dieses Schiff wird außerdem zum Botschafter der Fünfhundertjahrfeier, denn es geht auf eine internationale Werbetour durch die Häfen verschiedener Städte, wo den Besuchern auf Großveranstaltungen die Heldentat von Magellan und Elcano nähergebracht wird. Die Replik der Nao Victoria ist nicht das einzige Schiff, das auf eine Seereise geht. Die PROS, ein 21 Meter langes Segelschiff des AGNYEE (Verein der Freunde großer spanischer Seefahrer und Entdeckungsreisender), wird in Sevilla ablegen, um die Reise und Route der ersten Weltumsegelung nachzuvollziehen und in drei Jahren in denselben Orten wie Magellan und Elcano vor 500 Jahren anzulegen.

Fünfhundertjahrfeier anlässlich der ersten Weltumsegelung von Magellan und Elcano